Kinderbücher zum Thema Kunst

Kinderbücher zum Thema Kunst

Es gibt so viele Kinderbücher! Auch solche, die an Kunst heranführen. Hier findet ihr meine Favoriten:

  • Das große Wimmelbuch der KunstDas große Wimmelbuch der Kunst.
    von Susanne Rebscher und Annabelle von Sperber, ab 4 Jahren © Prestel Verlag,
    Meine Kinder sind immer so in Wimmelbücher hineingekippt. Dieses Buch startet bei der Höhlenmalerei und geht über Ägypten, Griechenland, Mittelalter bis zu Pop Art und Moderne. Auf jeder Seite haben sich 2 Äffchen versteckt, die man suchen kann. Hinten im Buch kann man zu den einzelnen Epochen und Bildern noch mehr erfahren. Macht Lust auf Kunst, Kunst machen und Kunstgeschichte, auch wenn die Bilder selber nicht ganz meinen Geschmack treffen.

 

  • Angelika Kauffmann für Kinderaugen. Sehen Malen Rätseln.
    von Anna Claudia Strolz, ab 6 Jahren © Bucher GmbH & Co. Druck Verlag Netzwerk
    Kürzlich hab ich mit einer Freundin versucht, 10 berühmte Malerinnen aufzuzählen. Das fiel uns gar nicht so leicht und Angelika Kauffmann kam nicht vor. Schade, denn sie war eine international gefragte Künstlerin mit österreichischen Wurzeln.
    Das Buch ist wirklich gelungen: In kurze Abschnitte unterteilt, führt es kurzweilig in das Leben der Künstlerin ein. Es werden wichtige Begriffe wie Atelier, Porträt oder Signatur erklärt, Rätsel verlocken zum genauen Hinschauen. Sehr fein fand ich die geschichtlichen Infos, z. B. wie lange damals eine Reise von London nach Rom dauerte oder was es in Angelikas Geburtsjahr 1741 noch nicht gab.
  • Erste Wörter berühmte BilderErste Wörter. Berühmte Bilder. Bilder sehen – Wörter verstehen
    von Lucy Micklethwait, ab ca. 2 Jahren © ars Edition
    Anhand von Begriffen wie z. B. Familie, zu Hause, Vögel oder Dinge, die Spaß machen, werden berühmte Bilder vorgestellt. Ich mag dieses großformatige Buch sehr, weil hier nur wenige Bilder pro Seite vorgestellt werden. Man kann also in jedes Bild, in jedes Thema eintauchen – genau entgegengesetzt zum Wimmelbuch der Kunst. Die Bilder sind aus verschiedenen Epochen und ich finde sowohl die Auswahl als auch den Druck einfach schön. Vorne gibt es eine kurze allgemeine Einführung und bei jedem Bild steht der Name, Titel und Jahreszahl dabei. Interessierte erfahren hinten im Buch, wo man das Bild anschauen kann.

BriG
Fotos © Brigitte Vogt, Verlage

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden .