Was soll ich ihnen bloß als Jause mitgeben?

Vor Jahren hab ich eine Kollegin beneidet, deren Freund ihr immer eine Pausenbox mitgab. Die war mit den tollsten Sachen gefüllt und ich hab mir einige Ideen abgeschaut. Ich frag mich nämlich immer wieder, was soll ich den Kids bloß als Jause mitgeben?

Kennt ihr das auch, dass euch die Ideen ausgehen? Seit Jahren richte ich täglich 2 Pausenboxen her. Zu Schulbeginn noch ambitioniert, gehen mir im Laufe des Schuljahres die Ideen aus . Die eine mag das nicht und die andere rümpft da die Nase, dann kommt die Hälfte zurück. Wozu also das Ganze? Ist der Morgen nicht eh schon so stressig genug?

Und sicher kennt ihr auch das: Das Schulbuffet mit Dounats und Muffins spricht eher dafür, den Kindern etwas mitzugeben, “Etwas Gesundes”, denk ich mir, aber sagen tu ich das natürlich nicht. Irgendwann im Laufe der Jahre bin ich über die Broschüre “Gesunde Jause von zu Hause” gestolpert und fand sie echt fein. Die hab ich mit den Kindern durchgeblättert und wir haben darüber geredet…

  • … über das Jausnen in der Schule und keine Zeit für´s Essen,
  • … über den penetranten Geruch von Käse oder Schnittlauch und dass das einfach peinlich ist. Wer will schon auffallen?
  • … was sie an Obst oder Gemüse gern mögen und was sonst noch drinnen sein sollte in einer Pausenbox.

Mittlerweile hab ich ein kleines Sortiment an Pausen, die bei meinen Kindern ankommen. Und meine Kollegin auch. Einiges davon werden wir euch in der nächsten Zeit vorstellen. Vielleicht ist da ja auch etwas für eure Kids dabei.

 

Müsli-Riegel, Smoothie oder gerollte Jause? Noch mehr Jausen-Vorschläge findet ihr hier im kinderinfo-Blog.

Oder interessiert ihr euch für Kindergeburtstags-Ideen? Die findet ihr hier im Blog und auf den kinderinfo-Listen Feste feiern, Kindergeburtstag in der Natur und Räume zum Mieten.

Auch Bastelideen, Landart und Anregungen zum Nachbasteln haben wir ausprobiert. Schaut unter DiY.

 

BriG
Foto © Brigitte Vogt

One thought on “Was soll ich ihnen bloß als Jause mitgeben?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.