Regenspiele für den Sommer

Was gibt es Schöneres als warmen Sommerregen nach einer Schönwetterperiode! Meist genießen die Kinder es dann eh, dass sie wieder einmal drinnen spielen. Aber manchmal braucht man auch ein paar Anregungen.

Spiele für Drinnen sind:

  • Wie wäre es mit einer Wörterliste?
    Sucht entweder gemeinsam oder gegeneinander Begriffe, die das Wort Regen enthalten.
  • Regen Aktivity:
    Wenn ihr Lust habt, könnt ihr daraus auch ein Aktivity Spiel machen: einmal werden die gesuchten Worte gezeichnet, Pantonimisch dargestellt oder mit Worten beschrieben.
  • Regengeschichten erzählen:
    Kürzlich fand ich meine Große, wie sie bei geöffnetem Fenster bei Regen am Boden lag. Sie findet es so schön, dem Regen zuzuhören. Dieses sanfte Prasseln auf´s Fensterbrett ist auch wirklich schön und hat etwas Beruhigendes. Wir haben uns dann Regengeschichten erzählt – wo es überall regnet und wie unterschiedlich Regen sein kann. Das war sehr nett.

Wenn ihr gern rausgeht, dann könnt ihr:

  • einen Regentanz erfinden,
  • euch auf mit einem Becher auf Regensammelaktion begeben,
  • Pfützen zählen und vermessen gehen,
  • oder euch in der nächsten Sandkiste gemütlich dem Gatschen und Matschen widmen.
    Wo ihr solche Spielpätze findet, könnt ihr hier auf unserer Infoliste Matsch & Gatsch nachlesen.

Noch mehr Regenspiele für draußen findet ihr hier. Was ihr sonst noch in Wien machen könnt, ist hier nachzulesen.

Und was spielt ihr bzw. eure Kinder im Regen?

BriG
Foto © Brigitte Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.