wienXtra-Bloggerei: Spielplatz im Anton-Benya Park

Manchmal war der Spielplatz bei uns in der Nähe zu voll. Dann sind wir in den Anton-Benya-Park gegangen. Das ist ein entzückender kleiner Park direkt hinter der Arbeiterkammer. Geeignet ist er eindeutig für kleine Kinder und das angenehme ist, dass er wirklich selten überfüllt ist.

Er hat alles, was ein Kinderherz begehrt: Rutschen und Schaukeln, eine Sandkiste und geheime Wege zum Durchschlüpfen. Sehr beliebt sind auch die Baumstämme, auf denen man wunderbar balancieren kann. Und selbstverständlich gibt es einen Ballspielbereich, der frei und freundlich aussieht, mit kleinen Fußballtoren und einem Basketballkorb. Fahrrad – und Skateboard fahren ist nicht erlaubt und auch Hunde dürfen nicht hinein. Dafür kommt manchmal sogar der Kasperl vorbei 🙂 Trinkwasser habe ich keines gefunden, aber es gibt 2 Mobilklos, die letztens richtig sauber aussahen.

Weiter Spielplätze gesucht? Die findet ihr hier im Blog unter dem Schlagwort Spielplätze.

Was ist euer Lieblings-Spielplatz? Vielleicht habt ihr ja Lust, uns einen Kommentar zu hinterlassen, den wir als Tipp auf unsere Spielplatz-Liste geben können.

Anton-Benya-Park
4., Argentinierstraße 37

BriG
Foto © Brigitte Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.