So schnell passiert mobbing…

Vor kurzem kam es in der Klasse meines Sohnes zu Streitigkeiten. Mein Sohn hatte das Glück, dass einige seiner MitschülerInnen für ihn Partei ergriffen haben. Aber nicht nur das: Bereits am Nachmittag zeigte er mir sein Handy, auf dem eine neue Whats App-Gruppe gegründet worden war, mit dem Titel “Gegen …(Name des Mitschülers)”. Auch einige unschöne Nachrichten waren darin bereits niedergeschrieben.

Was tun? Wir haben uns zusammengesetzt und darüber gesprochen, dass dies bereits eine Form von Mobbing ist. Er hat das schnell verstanden, in die Gruppe geschrieben: “Vielen Dank für eure Hilfe, aber ich möchte das nicht so erledigen” und ist dann aus der Gruppe ausgestiegen.

Über Umwege hat auch der Klassenvorstand davon erfahren und mit den SchülerInnen das Thema Mobbing noch einmal besprochen. Ich finde es toll, wenn die Schule solche Themen zeitnah aufgreift. Hilfreich dabei sind die Flyer von Saferinternet: www.saferinternet.at/broschuerenservice

Auch in der kinderinfo gibt es am 21.2.2017 einen Vortrag mit dem Thema
“Alle gegen eine(n)”hier findet ihr die Infos dazu.

SchwA

2 comments on “So schnell passiert mobbing…

  1. Telefonieren war gestern, ist auch meine Erfahrung, dass unsere Kinder mehr auf what´s app, snapchat, instagram und co unterwegs sind. Ist ihre Welt und manchmal ist dort die Kommunikation leider ebenso “enthemmt” wie in diversen Foren von Erwachsenen. Finde die Infos und Arbeit von Saferinternet dazu wirklich hilfreich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.