Spielplätze im Josef-Strauss-Park

Als ich während dem Studium in einer elternverwalteten Kindergruppe arbeitete, habe ich den Josef-Strauß-Park geliebt. Er ist wirklich ein Idyll im dicht bebauten siebten Bezirk. Stunden habe ich mit den Kindern der Kindergruppe auf dem Spielplatz verbracht. Letztens war ich mit einem Freund und dessen 5 Jähriger Tochter dort und war total begeistert. Der Josef-Strauss-Park wurde umgestaltet und ist noch attraktiver geworden.

Was gibt es im Josef-Strauss-Park

Wenn ihr von der Kaiserstraße kommt, empfangen euch die Holzpavillons. Das sind überdachte Holzbauten, die sich wohl eher an die Jugendlichen richten. Bänke, Holzklötze aber auch befestigte Schaukelsitze laden zum Sitzen und Plaudern ein. Direkt gegenüber ist auf einer Wand ein tolles Graffiti und eine beeindruckende Bolderwand, von denen es im Park insgesamt 3 Stück gibt. Ein Aktiv-Park mit Fitnessgeräten liegt auch hier in diesem vorderen Bereich.

Folgt man dem Weg, dann kommt man zu einem Platz mit grünem Fallschutzboden. Dort ist neben Calisthenics-Geräten auch ein Netz gespannt, das man für Badmington oder Ballspiele nutzen kann. Direkt daneben ist der erste Teil des Spielplatzes. Dieser hier ist eingezäunt und liegt an einem Hang. Sowohl oben als auch unten sind Spielgeräte. Einen Trinkwasserbrunnen gibt es hier und auch weiter hinten im Park, wo auch die Toiletten sind. Dort sind neben den Ballspielkäfigen noch ein Tischtennistisch und Reckstangen. Rund herum sind viele Sitzgelegenheiten und auch ein Gemeinschaftsgarten liegt direkt neben dem Kleinkinderspielplatz.

Für die Jüngeren

Am eingezäunten Bereich sind neben Kleinkinderschaukeln, Wippen und einer Sandkiste auch verschiedene Klettergeräte mit Rutschen. Außerdem ist unten am Fuße des kleinen Hanges ein Holzzug, der zum Spielen einlädt. Über den hang hinunter ist ein Bachlauf angelegt, der Wasserspiele ermöglicht. Tisch-bank-Kombis aber auch Bänke laden zum Rasten oder Picknicken ein.

Für ältere Kinder

Viele Klettergeräte z. B. auch eine Kletterpyramide, ein Kletterkarussell, Reckstangen und eine Nestschaukel sind auch für ältere Kinder noch beliebt. Neben den Boulderwänden, von denen es drei entlang der Mauer gib, laden auch die Ballspiel-Käfige und der Tischtennistisch zum Spielen ein.

Ich finde, man merkt, dass bei der Neugestaltung des Parks viele ihre Wünsche und Bedürfnisse einbringen konnten. Daraus wurde ein Park, der viel bietet und es schafft, unterschiedliches zu vereinen. Ein Beteiligungsprojekt, dessen Ergebnis sich sehen und bespielen lassen kann.

LUST AUF MEHR?

Ob Ausflugs-Spielplatz oder Beserlpark für Zwischendurch: Alle Spielplatzbeschreibungen findet ihr hierSpielplatz-Tipps von Familien haben wir auf dieser Infoliste gesammelt. Alle Wiener Spielplätze mit Wasser- und Sand haben wir auf dieser Infoliste zusammengetragen. Euch fehlt noch ein Spielplatz? Gebt uns Bescheid, im 20. Bezirk haben wir noch keinen Tipp.

BriG
Fotos (c) Brigitte Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.