Spielplatz Marillenalm

Einer der schönsten Spielplätze in Meidling ist für mich der Spielplatz Marillenalm. In der Nähe des Schloßparks Schönbrunn gelegen, mit vielen Bäumen, Platz zum Toben und coolen Spielgeräten ist die Marillenalm sehr beliebt. Optisch ist sie ein echtes Grünjuwel und man könnte leicht vergessen, dass man mitten in der Großstadt spielt. Einzig der Straßenlärm erinnert immer wieder daran – zwischen Marillenalm und Schönbrunn verläuft die Grünbergstraße.

Der Spielplatz ist über den Steinweisweg und von der Tivoligasse aus zugänglich!

Für die Jüngeren

Für die ganz jungen Minis gibt es nicht wirklich etwas. Spannend wird es ab dem Kindergartenalter. Unterschiedliche Klettervarianten, Rutschen, viel Wiese bieten den Jüngeren Entdeckungsmöglichkeiten. Besonders beliebt sind das Seilkarussell und der weitläufige Wasser-Sand-Bereich.

Was gibt’s für die Älteren am Spielplatz Marillenalm?

Toben, Klettern, Fußball spielen, rutschen, sich den Hügel runter rollen lassen oder in einer der Hängematten ein bisschen abhängen. Die Marillenalm bietet Platz und im Sommer angenehmen Schatten.

Infrastruktur

Am Spielplatz gibt’s ein Mobilklo und der Schloßpark Schönbrunn ist über den Eingang/Ausgang Steinweisweg sehr leicht erreichbar.

Fazit

Ein toller Spielplatz mit viel Grün und Natur zum Spielen. Es herrscht eine feine und entspannte Atmosphäre, selbst wenn mehrere Kindergruppen gleichzeitig dort sind. Der Spielplatz ist sehr beliebt. An manchen Tagen und zu bestimmten Uhrzeiten empfinde ich persönlich den Straßenlärm als aufdringlich. Trotzdem ist das ein guter Tipp für einen verspielten Vor- oder Nachmittag im 12. Bezirk.

Spielplatz Marillenalm
12., Zugänge vom Steinweisweg und von der Tivoligasse

Noch mehr Spielplatz-Tipps findet ihr im Blog unter SPIELPLATZ

Eine Adressliste mit Indoor-Spielplätzen findet ihr auf WIENXTRA-Kinderinfo unter Infos A-Z.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.