Praktische Tipps und überflüssige Ratschläge

Eltern sein ist schön. Eltern sein ist manchmal nicht leicht. Jeder weiß es besser. Je mehr Erfahrung man hat, desto sicherer ist man. Mit Kindern ist das auch so: Je mehr Kinder man hat, desto gelassener geht man die Sache an. Was man am Anfang als hilfreichen Tipp betrachtet, kann sich im Laufe der Zeit als Ratschlag entpuppen, den man getrost vergessen kann, weil er einfach nicht zum Familienleben passt. Hier ein paar Tipps einer Mutter von drei munteren Söhnen:

Tipps für frischgebackene Eltern

  • Uns wurde jedenfalls empfohlen, den Wickeltisch ins Badezimmer zu stellen, weil es da warm und fließend Wasser vorhanden ist, für nötige Spontan-Waschungen. Das war, gerade beim ersten Kind, einem Winterbaby, schon sehr fein. Beim zweiten Kind haben wir dann versucht ein bisschen weniger Müll zu erzeugen und da war das dann überhaupt gut, direkt neben dem Waschbecken zu wickeln.
  • Schlafen lernen … dieses Thema zieht an niemandem vorbei, glaub ich … Wir haben den Ratschlag bekommen, dass es wichtig ist von Beginn an zwischen Schlafen und Kuscheln zu unterscheiden. Diesen Ratschlag haben wir von Kind zu Kind immer weniger befolgt. Und ich würde ihn auch auf keinen Falls so weitergeben. Auch wenn alle meine Kinder „gute Schläfer“ geworden sind, der eine eben mehr in seinem Bett, der andere eben mehr in unserem.
  • Irgendeine Freundin hat mal zu mir gesagt: „Mein Rat ist, hol dir keine Ratschläge von anderen Eltern.“
  • Und was ich immer versucht hab (und auch versucht hab an Freundinnen weiterzugeben): Sich nicht zu sehr verkopfen und zu viel nachzulesen. Weil ich die Erfahrung gemacht habe, dass ich doch am besten weiß, was meine Babys brauchen. Also Mut zur Intuition und aufs Bauchgefühl hören – meistens wissen wir eh was die Kleinen brauchen.

Weitere Tipps findet ihr hier und in unserer Broschüre Wien entdecken: Mit den Kleinsten (0 bis 3).
Von der Gesundheitsnummer über Erziehungsberatung bis zur Ergotherapie – alles zum Thema Rat&Hilfe findet ihr auf unserem gleichnamigen Infoblatt.

Wenn ihr einen Tipp habt, der euch geholfen hat, dann teilt ihn mit uns und hinterlasst einen Kommentar.

BriG
Fotos (c) Svenja Behnisch, Pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.