Besuch bei der Literaturbagage

Die Literaturbagage sind Kinder und Jugendliche, die alle zwei Wochen die neuesten Kinder- und Jugendbücher besprechen. Das Konzept hat mich sofort begeistert, darum wollte ich mir den Ablauf genauer anschauen! Netterweise haben mich die Organisatorinnen eingeladen bei einem Treffen dabei zu sein.

Was macht die Literaturbagage?

Die vier Gründerinnen des Vereins Literaturbagage, waren als Kinder selbst Teil des Projekts Jury der jungen Leser. Nun haben sie das Projekt neu übernommen und auch den Namen des Preises leicht verändert. Aus der Jury der jungen Leser wurde die Jury der jungen Leser*innen . Alle zwei Wochen treffen sich Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren und besprechen aktuelle Kinder- und Jugendbücher. Um mitzumachen muss man nur eine Mail an hallo@literaturbagage.at schicken und schon bekommt man das Datum und alle weiteren Infos zum nächsten Treffen.

Zu jedem Termin wird ein anderes Buch gelesen. Die Bücher werden von den Verlagen zur Verfügung gestellt und an die Teilnehmer_innen ausgeliehen. Bei den Treffen wird dann lebhaft diskutiert. Was hat gefallen? Was nicht? Welche Stellen haben besonders berührt oder waren eher langatmig? Am Ende des Schuljahres wird dann unter allen gelesenen Büchern in zwei Kategorien, Kinderbuch und Jugendbuch, das Buch des Jahres gewählt. Ich durfte bei der Planung der Preisverleihung dabei sein. Die Art wie hier junge Menschen über Literatur reden und sich über ihre, oft unterschiedlichen, Meinungen offen austauschen hat mich wirklich begeistert. Die Atmosphäre im Raum ist offen und einladend und alle werden gehört, alle Meinungen und Ideen ernst genommen.

Die Preisverleihung im WUK

Die Preisverleihung findet am Di, 21. Juni um 17:00 Uhr im WUK statt, der Eintritt ist frei, um Anmeldung wird gebeten. Das Programm der Preisverleihung wird von den Kindern und Jugendlichen organisiert und geplant. Bei meinem Besuch sind so viele kreative und ausgefallene Ideen durch den Raum geschwirrt und alle waren begeistert bei der Preisverleihung die Autorinnen und Illustrator_innen persönlich kennenzulernen. Es ist wirklich schön die Begeisterung zu sehen mit der junge Menschen über Literatur diskutieren und mit wie viel Respekt sie bei der Literaturbagage begleitet werden.

Die Preisbücher

Ich habe natürlich auch schon einiges über die Preisbücher gehört und darüber warum sie so gut angekommen sind. Davon möchte ich aber nicht zu viel verraten. Auf der einen Seite ist es ja auch schön die Bücher selbst kennenzulernen und außerdem möchte ich der Preisverleihung nicht vorgreifen. Wenn ihr also wissen wollt warum die folgenden Bücher gewonnen haben, dann schnappt eure Kinder und seid im WUK dabei. Für alle die nicht unvorbereitet zur Preisverleihung gehen wollen, oder sich einfach so inspirieren lassen wollen, stelle ich hier die beiden Gewinner in den Kategorien Kinderbuch und Jugendbuch vor.

Dicke Biber – Ein Naturschutz-Krimi (ab 8 J.), Bettina Balàka, leykam: Verlag

Das Gewinnerbuch der Kategorie Kinderbuch: Dicke Biber

Sommerferien in den Donauauen? Was sich für Pico zunächst furchtbar langweilig anhört, entwickelt sich zu einem wahren Abenteuer. Ein spannender und lustiger Naturschutz-Krimi bei dem die Biber im Naturschutzgebiet in Gefahr sind. Kommentar dazu von einer Teilnehmerin der Literaturbagage: “Ich mag das Buch, weil es zeigt, dass man nicht weit verreisen muss, um glücklich zu sein”

Esther und Salomon (ab 14 J.), Elisabeth Steinkellner, Tyrolia Verlag

Das Gewinnerbuch der Kategorie Jugendbuch: Esther und Salomon

Sonne, Strand, Meer, Vollmondnächte und die erste große Liebe. Esther und Salomon können auf den ersten Blick kaum unterschiedlicher sein. Und doch finden die beiden im Urlaub zueinander. Den ersten Teil bis zum Ende des Urlaubs erzählt Esther und findet in Polaroids einen Ausdruck für ihre Gedanken und Gefühle. In Salomons Skizzenbuch wird die Geschichte weitererzählt. Diese Kreativität in der Gestaltung des Buches hat auch die Teilnehmer_innen der Literaturbagage begeistert und für viele tolle Ideen für die Preisverleihung gesorgt.

Mehr Literatur erleben

Einen Überblick über Literarische Projekte und Veranstaltungen in Wien findet ihr auf der Liste Literatur erleben!. Im Blog gibt es noch viel mehr Buchvorstellungen, diese findet ihr unter dem Schlagwort Bücher.

Was waren die liebsten Bücher eurer Kinder in diesem Schuljahr? Schreibt es uns in die Kommentare, wir freuen uns über Tipps!

LuDi, Fotos (c) LuDi
Titelbild (c) Literaturbagage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.