DiY – Lavendel für die Küche

Letztens hat mir eine Freundin einen riesigen Lavendelstrauß geschenkt. Der schaute so schön aus und roch wunderbar. Aber jetzt ist er vertrocknet und da lag es nahe, ihn irgendwie zu verarbeiten. Neben den naheliegenden Lavendelsäckchen für Kästen hab ich nach Rezepten gesucht und diese 3 ausprobiert:

Lavendelsirup

Von einer Freundin habe ich dieses Sirup-Rezept bekommen, das ich wirklich fein finde. Es ist einfach und schnell zu machen, benötigt wenige Zutaten und schmeckt lecker. Die Kinder fanden, dass er sie an Hollunderblütensirup erinnert.

(c) Brigitte Vogt

Lavendelsirup  Zutaten:

  • 200 g Zucker – ich hab Sirupzucker genommen
  • 150 ml Wasser
  • 3 EL Zitronensaft
  • 2 EL getrocknete Lavendelblüten
  • Flaschen zum Abfüllen

Zubereitung von Lavendelsirup:

  • Zuerst wird das Wasser mit dem Zitronensaft und dem Zucker im Topf erhitzt, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Dann lässt man es 5 Minuten köcheln.
  • Anschließend nimmt man den Topf vom Herd und rührt die Lavendelblüten hinein.
  • Dann muss der Sirup zugedeckt einen Tag lang durchziehen.
  • Am nächsten Tag wird der Sirup durch ein Sieb in eine Flasche gefüllt und ist schon verzehrfertig.

Lavendelkekse

Das ist einfach ein Mürbteig mit Lavendelblüten, auch eine nette Idee. Sie schmecken ein bisschen herb aber ich finde sie wirklich fein.

Lavendelkekse  Zutaten:

  • 250 g Mehl
  • 125 g Butter
  • 125 g Zucker
  • 1 Ei
  • 5 g getrocknete Lavendelblüten
  • Keksformen

Zubereitung von Lavendelkeksen:

  • Zuerst wird die Butter in kleine Stücke geschnitten und mit dem Mehl vermengt.
  • Dann wird das Ei mit dem Zucker vermischt und mit den restlichen Zutaten zu einem Teig geknetet. Der Teig muss dann eine Stunde kühl rasten.
  • Anschließend wird die Arbeitsfläche mit Mehl bestreut, der Teig ausgerollt und die Keksformen kommen zum Einsatz.
  • Die Kekse werden auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech gelegt und auf 180 Grad ca. 18 Minuten lang gebacken.

 

Lavendelzucker

Weil ich noch Lavendelblüten übrig hatte, hab ich auch dieses Rezept ausprobiert. Ich habe eine Freundin, die gerne verschiedene Zuckervarianten ausprobiert. Also ein ideales Mitbringsel für sie. Das ist Puderzucker mit Lavendelblühten, schnell und einfach zu machen.

(c) Brigitte Vogt

Lavendelzucker  Zutaten:

  • 100 g Zucker
  • 1 EL getrocknete Lavendelblüten
  • 1 Glas mit Schraubverschluss
  • optional: 1 Teebeutel oder ein kleiner Beutel

Zubereitung von Lavendelzucker:

  • Da ich zwar den Geschmack aber keine Blüten im Zucker mag, habe ich die Blüten in einen kleinen Beutel gegeben und den Puderzucker einfach drüber geschüttet.
  • Die Blüten sollten zumindest 2 Wochen im Glas bleiben, das man immer wieder schüttelt. Nach 2 Wochen kann man das Beutelchen mit den Lavendelblüten wieder herausnehmen.

BriG
Fotos © Brigitte Vog

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.