Kinderfilmklassiker in Schwarz-Weiß!

Kinderfilm-Klassiker einmal ganz ohne Farbe, schon einmal mit euren Kinder angeschaut?

© Universum Film

Ich liebe schwarz-weiß Filme bis heute. Vielleicht weil sie von Anfang an selbstverständlich waren. Als ich ein Kind war, hatten wir zu Hause keinen Fernseher. Ab und zu durften wir bei unserer Nachbarin oder bei Oma fernsehen. Für mich war das immer etwas ganz Besonderes. Meistens haben wir einfach mit geschaut, was sich meine Oma gerade angeschaut hat. Manchmal haben wir auch Kinderserien wie AM DAM DES gesehen.

Vor einigen Jahren spielten wir im wienXtra-cinemagic die allererste Verfilmung von PÜNKTCHEN & ANTON (1953). Ich fragte eine Freundin, ob sie mit ihrem kleinen Bruder kommen möchte. Dieser flippte aus: “Ein alter Film und noch dazu in Schwarz-Weiß! Das geht gar nicht!”. Seitdem erlebe ich immer wieder verblüfft, dass Kinder und auch Erwachsene keine Filme mögen, die etwas älter sind und in Schwarz-Weiß sind. Das erstaunt mich.

Wie ist das bei euch? Mögt ihr schwarz-weiß Filme?

© Filmladen

Klar, gigantische Farbwelten sind beeindruckend! Zum Beispiel, der Film DER ZAUBERER VON OZ ist wunderschön bunt. Auch die Hauptfigur Dorothy sehnt sich nach mehr Farbe in ihrem Leben. Sie wohnt in einer tristen schwarz-weißen Bauernhofwelt und kommt dann ins bunte Land von OZ. Farbe ist doch viel besser! Dennoch möchte Dorothy am Ende zurück ins schwarz-weiße Zuhause. Vielleicht ist da was dran…

Was spricht für schwarz-weiß Filme?

An sich brauchen gute Filme keine Farbe. Gute Filme funktionieren, weil wir durch die Handlung und Charaktere mit leben und uns berühren lassen. Schwarz-weiße Filmklassiker laden ein über das Leben von früheren Zeiten und Geschichten zu reden. Wie schaut die Lebenswelt von Kindern im Film aus? Womit haben Sie gespielt? Was mussten sie alles entbehren? Besonders interessant wird es, wenn ihr Neuverfilmungen von schwarz-weißen Filmklassikern vergleicht. Die Handlung und Charaktere sind gleich, aber Kulisse, Umgebung und Spielzeug von Kindern sind neu und anders.

© The Walt Disney Company
Und jetzt die wunderbaren schwarz-weiß Filme!
  • EMIL UND DIE DETEKTIVE (1931)
  • DAS DOPPELTE LOTTCHEN (1950)
  • PÜNKTCHEN & ANTON (1953)
  • DAS FLIEGENDE KLASSENZIMMER (1954)
  • DER KRIEG DER KNÖPFE (1962)
  • HEIDI (1952) – mit Kästners Zwilling Luise als Klara
  • DIE KLEINEN STROLCHE (1922 – 1944)
  • Steamboat Willie – allererste Filme von Mickey Mouse
  • Slapstick-(Kurz-)Filme der frühen Komiker Charlie Chaplin, Buster Keaton oder Stan Laurel & Oliver Hardy (Dick und Doof) – Immer wieder genial, auch für Kinder!

Viel Vergnügen beim gemeinsamen Film schauen!

Gastbeitrag: Clara Huber, wienXtra-cinemagic
Beitragsbild: © Einhorn Film

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.