Logik- und Rechenspiele

Spielend lernen, ist doch das Allerschönste! In diesem Blogbeitrag widme ich mich zwei Förderthemen, die zum einen in der Schule, zum anderen im Alltag relevant sind: logisches Denken und Rechnen. In diesen zwei Kategorien gibt es diverse Spiele für unterschiedliche Altersgruppen, die wirklich Spaß machen und Kindern und Jugendlichen einen verspielten Zugang zu diesen beiden Themen ermöglichen.

Lustige Spiele für logisches Denken

In diesem Bereich gibt es einige Spiele, die die Kinder auch alleine spielen können. Mit ihrem rätsel-artigen Charakter sind sie lustig und interessant und fördern gleichzeitig logisches Denken. Oft enthalten die Spiele Aufgaben mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden, die einen leichten Einstieg ermöglichen und gleichzeitig die Spieler_innen immer wieder aufs Neue herausfordern.

Spiele, die auch allein Spaß machen!

Mindo: Katzen oder Mindo: Einhörner (Pegasus, ab 5 Jahren)
Wie liegen die Kärtchen auf dem Tisch? Eine Aufgabenkarte gibt vor, wo welche Bilder und wo bestimmte Farben liegen sollen. Nun liegt es an euch, herauszufinden, wie ihr die Plättchen hinlegen müssen, damit das Rätsel aufgeht. Die Spiele in der „Mindo“-Reihe sind einfache Legespiele mit zwei süßen Themen.

Cat Crimes (ThinkFun, ab 7 Jahren)
Welche Katze hat etwas angestellt? Wer hat die Pflanze umgeworfen, an den Schuhen geknabbert, oder gar den Goldfisch gefressen? Wer von den Mitspielenden findet durch logisches Kombinieren heraus, welche Katze am Tatort war.

Spieletipp für mehrere Spieler_innen

Ihr spielt lieber gemeinsam? Auch in dieser Kategorie gibt es viele lustige Spiele, bei denen ihr, meist unter Zeitdruck, eine bestimmte Aufgabe zu erfüllen habt.

Cookie Box (Piatnik, ab 6 Jahren)
Im Keksgeschäft kann es schon mal wild zugehen. Alle Spieler_innen haben neun Kekse vor sich liegen. In der Mitte des Tisches liegt eine Aufgabenkarte, auf der abgebildet ist, wie die Kekse angeordnet werden müssen. Doch Vorsicht, die Kekse sind doppelseitig, sodass ihr zuerst die richtige Seite finden müsst, um die Bestellungen zu erfüllen.

Dr. Eureka (Pegasus, ab 8 Jahren)
Chaos im Labor! Alle Spieler_innen starten mit drei Reagenzgläsern. Die Reagenzgläser sind mit Molekülen in drei Farben gefüllt. Die Aufgabenkarte zeigt an, wie die Moleküle in den Gläsern verteilt sein sollen. Um die Aufgabe zu erfüllen, schütten die Spieler_innen so schnell wie möglich die Kugeln von Reagenzglas zu Reagenzglas. Dabei dürft ihr die Kugeln jedoch nicht berühren, es ist also auch etwas Geschick gefragt!

Wenn schon Kopfrechnen, dann mit Brettspielen!

Bei vielen Kindern und auch Erwachsenen ist Kopfrechnen nicht besonders beliebt und fühlt sich mühsam an. Allerdings gibt es viele Spiele, die sich spielerisch mit dem Kopfrechnen auseinandersetzen. Egal ob Plus, Minus, Mal oder Dividiert, alle Grundrechnungsarten könnt ihr gemeinsam mit euren Kindern anhand unterschiedlicher Spiele trainieren.

Affenstarke Zahlenbande (Ravensburger, ab 6 Jahren)
Helft dem Elefanten gemeinsam von der Palme, ohne, dass er hinunterfällt. Dazu dürft ihr die Affen auf der Palme durch Plus und Minus versetzen. Die Affen müssen dabei immer so stehen, dass die Palme im Gleichgewicht bleibt. Je nach Alter der Spieler_innen könnt ihr in „Affenstarke Zahlenbande“ mit den Zahlenräumen zwischen 1 und 20 oder zwischen 1 und 100 spielen.

Geheimcode 13+4 (Haba, ab 8 Jahren)
Wer knackt die Codes im Museum und erreicht am schnellsten den Schatz? Mit Würfeln ausgestattet werdet ihr zu Codeknacker_innen und versucht in jeder Runde durch möglichst viele Schranken zu kommen. Dazu dürft ihr die vier Grundrechenarten verwenden, um mit den Würfeln auf die richtige Zahl zu kommen und so den Code zu knacken. Dabei dürfen Plus, Minus, Mal und Dividiert beliebig kombiniert werden. Bei jüngeren Kindern könnt ihr auch manche Rechenarten einfach weggelassen.

Unter Spannung (Amigo, ab 8 Jahren)
In „Unter Spannung“ ist schnelles Rechnen gefragt, um die eigenen Karten loszuwerden. Die Karte auf dem Ablagestapel bestimmt, welche zwei Zahlen gespielt werden können: der Kartenwert plus oder minus einer bestimmten Zahl. Wer dabei am schnellsten reagiert, ist eine Karte los und schon geht es weiter mit der nächsten Rechnung, bis ein_e Spieler_in alle Karten losgeworden ist.

Alle diese Spiele und viele mehr könnt ihr in der wienXtra-spielebox vor Ort kostenlos ausprobieren oder günstig ausborgen. Weitere Spiele zu diesem Thema findet ihr im spielebox-Onlinekatalog mit den Schlagworten „Logik“, „rechnen“ und „Zahlen“.
Viel Spaß beim Spielen!

Ein Gastbeitrag von Johanna France, wienXtra-spielebox

Noch mehr Spieletipps im Blog findet ihr unter dem Suchbegriff: Brettspiele

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.