Rund ums Museum

Ihr wollt ins Museum gehen? Da habt ihr eine große Auswahl in Wien. Aber warum überhaupt mit Kindern ins Museum? Und wie können wir uns gemeinsam diese Räume aneignen? Hier findet ihr Anregungen rund ums Museum.
Kinder sind neugierig und eignen sich viel Wissen selbst an. Gerade im Museum kommt es aber auch darauf an, inwiefern die Inhalte für die Kinder aufbereitet sind. Gibt es beispielsweise Dinge zum Anfassen oder zur Interaktion? Und was sieht das Kind aus seiner Perspektive? Je nachdem, wie die Ausstellung gemacht ist, könnt ihr euch auch eigenständig das Museum aneignen!

(c) Rosie Kliskey, pixabay

Im Museum

Im Museum könnt ihr noch viel mehr außer Ausstellungsstücke betrachten. Spielt “Ich sehe was, was du nicht siehst” und macht so ein spannendes Suchrätsel aus dem Besuch. Lasst eurer Fantasie freien Lauf: Wer findet am meisten Tiere oder wer entdeckt den weinenden Jungen im abstrakten Bild? Schaut euch auch die Architektur an. Viele Museen befinden sich in alten Gebäuden. Was ist hier noch alles zu entdecken? Riskiert einen Blick nach oben. Vielleicht entdeckt ihr ja Figuren, Fresken oder Wandgemälde. Wenn während dem Besuch im Museum Fragen aufkommen, merkt sie euch für später oder fragt vor Ort oder recherchiert im Internet. Oder ihr überlegt euch selbst spannende Geschichten als Antworten dazu. Macht immer wieder eine Pause, übernehmt euch nicht, besonders wenn das Museum umfangreich ist.

Außerhalb des Museums

Spazieren, schauen, spielen: Erkundigt euch, was es rund um das Museum noch so alles gibt. Mit Kindern ist ein gelungener Museumsbesuch oft eingebettet. Schaut vorher schon nach, wo ein Spielplatz oder Park in der Nähe ist oder ob ihr vielleicht mit dem Roller oder Fahrrad hinfahren könnt. Spielplatz-Tipps findet ihr auf der Infoliste der kinderinfo und hier im kinderinfo-Blog. So könnt ihr vor oder nach dem Besuch auch noch eine Runde spielen: Verstecken, Fangen und Co zum Beispiel. Noch mehr Spielideen haben wir hier gesammelt. Nehmt eine Kleinigkeit zum Essen mit, vielleicht auch eine Thermoskanne Tee oder geht gemeinsam einen Kakau trinken und besprecht, was euch am besten gefallen hat oder was ihr anders machen würdet. Vielleicht habt ihr euch ja Anregungen geholt und möchtet zu Hause noch etwas dazu basteln? Damit rundet ihr einen Besuch im Museum auf jeden Fall ab.

Museumsbesuch mit Kleinkind

Gerade mit Neugeborenen ist ein Museumsbesuch oft einfach möglich. Das Baby schläft im Tragtuch während man durch das Museum schlendert. Daher werden in einigen Museen auch Baby-Führungen angeboten.
Mit Kindern, die schon gehen können ist es manchmal schwieriger. Schätzt ab, ob sich euer Kind im Museum wohlfühlt oder ob es alles angreifen möchte. Als erwachsene Person lohnt es sich bei einem Museumsbesuch die Augenhöhe des Kindes einzunehmen um so selbst eine neue Perspektive zu bekommen. Ein Museumsbesuch wird davon bestimmt, was Kinder mögen. Haben sie Lust zu sitzen und am Schauen? Oder laufen sie lieber wild durch die Gegend? Je nachdem ist ein Besuch im Museum vielleicht gerade unpassend oder einfach noch zu früh. Als Alternative gibt es auch andere Möglichkeiten für drinnen: Zum Beispiel Indoorspielplätze und Spielgruppen und Eltern-Kind-Cafes.

(c) Markus Spiske, pixabay

Museum selber machen

Kinder sammeln gerne allerlei Gegenstände. Steine, Federn, Buntes, Glitzerndes. Das kennt ihr sicher! Mit diesen Schätzen könnt ihr zuhause ein eigenes kleines Museum aufbauen, etwa in kleinen Schachteln, Setzkästen oder ganz einfach im selbst verzierten Schuhkarton. Wann immer dann Besuch da ist, können die Kinder durch ihre Ausstellung führen und erzählen, was es mit den Ausstellungsstücken auf sich hat. Oder ihr gebt den kleinen Kunstwerken, die beim Malen oft wie nebenbei entstehen einen würdigen Rahmen, indem ihr sie rahmt und damit eine Wand gestaltet. Das kann fröhlich und wirklich schön aussehen und motivierend wirken.

Gratis ins Museum

In Wien können Kinder bis 19 Jahre viele Museen gratis besuchen. Welche Museen das sind, sind hier aufgelistet: Gratis ins Museum.
Die meisten Museen haben extra Vermittlungs-Angebote für Kinder. Das sind oftmals Führungen, aber auch kreative Ateliers und Rätseltouren, die die Kinder selbsständig durch das Museum machen können.
Ihr findet im kindraktiv-Programm und im ferienspiel auch immer wieder Angebote zu Kinderführungen oder Kinderprogramm in unterschiedlichen Museen sowie auf den Kreativ-Listen der kinderinfo:

Noch mehr Museum

Im Blog findet ihr Beschreibungen unterschiedlicher Museen in Wien.

JuR
Fotos (c) Rosie Kliskey, Hans Braxmeier, Markus Spiske -pixabay

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.