Spielerisch die Stadt erkunden – Actionbound, Geocaching und Co

Ein Gastbeitrag von Claudia Bayerl und Johanna France, Mitarbeiter_innen der wienXtra-spielebox
In der Stadt gibt es immer etwas Neues zu entdecken! Und was gibt es Schöneres, als das auf spielerische Art zu machen? Wir haben für euch hier verschiedene Apps und Spiele wie Geocaching und Actionbound zusammengestellt, mit denen die Stadt zu eurem Spielplatz wird!

(c) actionbound.com
(c) actionbound.com

Actionbound (ab ca. 8 J.)

Actionbound ist eine Plattform, die durch die dazugehörige gratis App sowohl für Android- als auch für iOS-Geräte zugänglich ist. Über eine einfache Suche können hier bestehende Rätsel-Rallyes, so genannte “Bounds”, abgerufen und gespielt werden. Für Wien gibt es neben vielen “Schatzsuchen” von Bildungsinstitutionen oder anderen öffentlichen Anbieter_innen auch private “Geburtstags-Bounds” oder Ähnliches. Hier solltet ihr euch ein wenig mit dem Angebot auseinandersetzen bevor ihr losfahrt und die Stadt erkundet – vielleicht sind diese persönlichen Abenteuer für euch nicht interessant oder eigentlich gar nicht spielbar.
Auf der Website könnt ihr eigene Rallyes erstellen. Das Menü dazu ist sehr intuitiv und die verschiedenen “Aufgabenarten” ermöglichen sehr vielseitige Ergebnisse. Vielleicht nicht gleich beim ersten Versuch, aber mit ein bisschen Übung könnt ihr so tolle eigene Abenteuer erstellen.

Was braucht ihr dazu?

  • 1 Smartphone
  • App herunterladen: actionbound.com, gratis Grundversion
  • 1 Bound (Rätsel-Rallye) aussuchen: Ihr könnt den Bound entweder herunterladen und offline spielen oder ihr sucht euch einen Bound aus und legt gleich los. Im zweiten Fall braucht ihr aber während der gesamten Rätsel-Rallye einen mobilen Internetzugang.

Im Rahmen der gratis Eltern-Workshop-Reihe medienmix, haben Eltern die Gelegenheit diese Form der digitalen Schnitzeljagd auszuprobieren und gleich selbst eine zu erstellen. Infos zur Veranstaltung und den Anmeldemodalitäten findet ihr unter: medienmix

Geocaching (ab ca. 8 J.)

Geocaching ist eine schöne Freizeitbeschäftigung, die viele verschiedene Kompetenzen fordert und fördert. Auf der gesamten Welt haben Spielende eigene Boxen oder “Caches” versteckt und deren geografische Koordinaten in eine Online-Datenbank eingetragen. In diesen Boxen sind zum Beispiel Bücher zum Eintragen oder kleine Tauschgeschenke versteckt. Ihr könnt euch mithilfe eines GPS-Empfängers oder eines GPS-fähigen Smartphones auf die Suche nach den Caches machen. Oft muss ein Rätsel geknackt, eine Rechenaufgabe gelöst oder eine besondere sportliche Leistung vollbracht werden, um ans Ziel zu kommen. Die Eigenschaften des Caches auf der Website geben Auskunft über solche Besonderheiten. Ihr könnt euch eine ganze Tour zusammenstellen, indem ihr vorab zu Hause die Koordinaten raussucht und dann loslegt. Es ist aber auch möglich, einfach Wartezeiten zu überbrücken und nur einen Cache zu suchen und zu lösen.

(c) wienXtra-spielbox
(c) wienXtra-spielbox

Was braucht ihr dazu?

  • 1 GPS-Empfänger oder 1 GPS-fähiges Smartphone
  • App runterladen:
    Geocaching by Groundspeak Inc. ist für Android und IOS geeignet. Grundversion ist gratis, allerdings mit in-App-Käufen für die Premiumversion.
    C:Geo ist nur Android geeignet. Diese App ist ebenfalls gratis und bietet die Möglichkeit von in-App-Käufen an.
  • Geocaching Tour: Für eine Tour solltet ihr euch die Caches im Vorfeld zu Hause raussuchen und die Koordinaten aufschreiben und anschließend eingeben. So könnt ihr die passende Tour für euch und eure Kinder erstellen.
  • Spontanes Geocaching: Wenn ihr eine Wartezeit überbrücken müsst, könnt ihr gemeinsam mit den Kinder nachschauen, ob es in eurer nächsten Umgebung einen Cache zu entdecken gibt.

Geocaching-Neulinge können im Rahmen vom wienXtra-ferienspiel diese Form der Stadtentdeckung mit uns gemeinsam ausprobieren. In den Sommerferien 2019 bieten wir eine gratis Geocaching-Aktion für Kinder ab 8 J. an. Alle Infos zur Aktion und den Anmeldemodalitäten findet ihr hier: wienXtra-ferienspiel

Monster Hunt von City Games Vienna (ab ca. 10 J.)

Monster Hunt bietet euch eine kleine Rätsel-Rallye, in der ihr in 1-2 Stunden „Monster“ finden und so vertreiben sollt. Diese Monster verstecken sich in Wien an verschiedenen öffentlichen Plätzen – auf Karten kriegt ihr zusätzliche Hinweise und Hintergrundinformationen zu den gesuchten Statuen oder Bildern. Auf der dazugehörigen Website findet ihr ergänzend historische Informationen zu den jeweiligen Sehenswürdigkeiten. Die Texte sind teilweise etwas lang und brauchen mehr Aufmerksamkeit, sind aber sehr schön geschrieben und beinhalten interessante Informationen zum historischen Kontext der jeweiligen Orte.

So ist Monster Hunt eine spannende Art in Wien auch bisher Unbekanntes zu entdecken und durch die historischen Informationen lernt man auch gleich noch was dazu. Aufgrund der sprachlichen Komplexität würden wir den Monster Hunt für Familien mit Kindern ab 10 Jahren empfehlen. Derzeit gibt es einen Monster Hunt-Fall auf Deutsch und zwei auf Englisch, weitere Fälle sind in Arbeit.

Was braucht ihr dazu:

  • 1 Spielset (kostet € 10,- und kann nur einmal verwendet werden)
  • eventuell ein Smartphone mit Internetzugang, falls ihr die die Zusatzinfos auf der Website lesen möchtet.

Bei allen drei Spielarten gilt: Lasst euch nicht von den “Muggels” (unwissende Nicht-Spieler_innen) beobachten, um die Verstecke der jeweiligen Spiele nicht zu verraten und anderen nicht den Spaß an der Suche zu verderben. 😉
Wir wünschen euch viel Spaß beim Neuentdecken der Stadt!

Claudia Bayerl und Johanna France

 

Fotos (c) wienXtra-spielebox, Claudia Bayerl und Johanna France
Noch mehr Beiträge zum Thema digitale und analoge Schnitzeljagd findet ihr im Blog

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.