Bruno Kreisky Park

Spielplatz Bruno Kreisky Park

Der Bruno Kreisky Park ist die größte Grünfläche im 5. Bezirk. Er liegt zwischen Wienzeile, Gürtel und Schönbrunnerstraße bei der U4-Station Margaretengürtel und grenzt an den 10. und 6. Bezirk an. Dank einer Schallschutzmauer bekommt man vom Straßenlärm gar nicht so viel mit.

Viele kennen den Bruno Kreisky Park wegen der roten Hängematten.  Ursprünglich als temporäres Kunstprojekt geplant, wurden sie aufgrund des großen Erfolges vom Bezirk in eine Dauerinstallation von Mai bis Oktober umgewandelt.

An warmen Frühlings- oder Sommertagen ist der Park immer gut besucht. Toll finde ich, dass ihn so unterschiedliche Menschen nutzen. Die großen und kleinen Besucher_innen nutzen die Hängematten und Holzliegen genauso wie die Wiesen zum Picknicken und Spielen. Es finden auch immer wieder Workshops und Aktionen für Kinder und Erwachsene statt: WirsindWien und Sciencefiction im Park

Für die jüngeren Kinder

Meine Kinder mögen den Park, weil sie mit ihren Fahr- bzw. Laufrädern rund um und durch den Park düsen können. Außerdem können sie über die Wiesen laufen, Blumen pflücken oder im Winter den kleinen Hügel zum Rutschen verwenden. Wobei der Hügel sich wirklich nur für kleine Rutschpartien mit Kleinkindern eignet.

Der eingezäunte Kleinkinderbereich bietet eine große Sandkiste mit Sonnenschutz, Wipptiere und eine Kleinkinderschaukel. Ein kleines Rutsch-Kletterhaus befindet sich außerhalb des Kleinkinderbereichs. Ein weiterer Magnet im offenen Parkbereich sind natürlich die Hängematten und Holzpritschen.

Im Rahmen des WirsindWien Bezirksfestivals findet das Margaretner Kinderprogramm traditionell im Bruno Kreisky Park statt.

Für die älteren Kinder

Ganz neu ist die Kletter-Rutschlandschaft im Park. Sie ist so angelegt, dass sie sowohl die jüngeren als auch die älteren Kindern nutzen können. Die Rutsche erreichen sie entweder über die Leiter oder das Balancierseil. Außerdem ist die Kletterlandschaft vielfältig und bietet unterschiedliche Herausforderungen. Von den Größeren wird sie gern fürs Fangenspielen genutzt. Dieser Teil des Parks ist mit Kunstrasen ausgelegt. Er ist weich und dient als Fallschutz. Die Holzumrandung der Kletter- und Seillandschaft wird unterschiedlich genutzt: als Sitzgelegenheit für Begleitpersonen, als Balancierleiste für die Kleinen, zum Sliden von Skateborder_innen …

Das ganze Jahr über wird der Fitnessparkour in Anspruch genommen. Abgesehen davon sind die Hängematten das Hightlight von Mai bis Oktober. Im Juni findet regelmäßig das Freiluftkino “Sciencefiction im Park” statt. Eine gratis Aktion und nette Möglichkeit, um mit älteren/jugendlichen Kindern Freiluftkino zu genießen.

Infrastruktur

  • Betreute WC-Anlage mit Wickelmöglichkeit: Die Benützung ist für Kinder und Jugendliche bis 14 J. gratis.
  • Trinkwasser
  • Erreichbarkeit: U4, 6, 18 (Station Margaretengürtel), 12A

Fazit:

Die neue Kletter-Rutsch-Landschaft ist ein echter Gewinn für den Bruno Kreisky Park. Trotz Gürtelnähe und Durchzugscharakter hat der Park mit den Hängematten, Holzpritschen, den Asphaltwegen zum Radl- und Rollerfahren, den alten Bäumen und Wiesen einiges zu bieten. Ausflug würde ich keinen dorthin machen, aber ein Besuch für zwischendurch macht einfach Spaß!

Noch mehr Spielplatz-Tipps findet ihr unter SPIELPLATZ.

Unsere 15 Lieblingspielplätze sind in der Broschüre: Die besten Spielplätz gesammelt.

reg

Fotos (c) reg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.