Calle Libre – Graffiti Spaziergang vom Feinsten

Bestimmt fallen euch auch manchmal bunte Wände in der Stadt auf. Diese großen Graffiti-Gestaltungen finde ich echt beeindruckend, schön und wirklich kunstvoll. Streetart eben. Dieser Graffiti-Streetart-Spaziergang führt vom Park am Hundsturm zum Planquadrat und zeigt euch einige wirklich schöne Graffitis. Bis auf das letzte Mural liegen sie alle am Radweg und sind auch gut mit Kindern zu befahren, die schon im Radfahren in der Stadt geübt sind. Ohne Pausen seit ihr ca. 15 Minuten mit dem Rad und 20 Minuten zu Fuß unterwegs. Da der Spaziergang vier Spielplätze miteinander verbindet ist er auch mit Kindern gut geeignet.

RUIN, PERKUP, FRIEND, Calle Libre 2019, 5., Am Hundsturm 1

Graffitispaziergang

Gestartet sind wir am Park Am Hundsturm, der direkt neben dem Fahrradweg liegt und einen netten Spielplatz hat. Wenn ihr dort in die Mauthausgasse einbiegt, dann erwarten euch gleich zwei große Wandgestaltungen. Das rötliche ist offensichtlich, doch für das andere müsst ihr euch umdrehen und Richtung Park zurückschauen.

Wir haben dann die Schönbrunner Straße gequert und sind die Stankt-Johann-Gasse am Bruno Kreisky Park entlang gefahren und immer geradeaus über die Wackelroderbrücker zur Moritzgasse. Dort sind wir in die Mollardgasse eingebogen. Der Fahrradweg geht hier entlang. Ihr folgt ihm bis zur Nummer 51 bzw. dem Therese-Sip-Park. Das ist nur eine kleine Anlage, mit Sitzmöglichkeiten aber die Hauswand dahinter wurde beim Calle Libre Streetart Festival 2016 gestaltet.

Wir folgen dem Radweg weiter durch die Mollardgasse bis zur nächsten Kreuzung und werfen dann einen Blick die Anilinggasse entlang und über den Wienfluss hinüber, wo uns eines meiner Lieblingsmurals empfängt, das auch beim Calle Libre Streetart Festival allerdings 2017 entstanden ist.

ALFALIFA, 5., Rechte Wienzeile 123

Wir sind der Mollardgasse weiter gefolgt bis zur Hofmühlgasse. Dort sind beim Richard Waldemar Park gleich mehrere Murals, die ihr bestaunen könnt. Neben der riesigen Schmetterlingsvitrine und “Des Malers Sechste” ist dort auch das Titelbild dieses Beitrags zu finden.

“Des Malers Sechste” Helmuth Kand, Kurt Neuhold, Arturo Peña-Velarde, Christine Ulm; 6., Richard Waldemar Park

Murals sind übrigens meistens Auftragsarbeiten und sollen der Verschönerung der Gebäude dienen. Direkt um die Ecke in der Magdalenenstraße ist im Helen Heppe Park ein kleiner Spielplatz und hier am Richard Waldemar Park steht ein Klettergerüst und ein Ballspielkäfig.

Weiter könnt ihr entweder dem Radweg folgen oder die Magdalenenstraße entlang gehen, da beide zusammenstoßen. Das nächste Kunstwerk erwartet uns in der Magdalenenstraße 12. Es ist nicht in unserer Richtung, ihr müsst euch dort umdrehen um die Wand zu finden, wo die Häuser einen niederen Vorbau haben.

Wenn ihr dem Radweg folgt kommt ihr bald zum Alfred Grünwald Park, der direkt neben dem Naschmarkt liegt. Dort gibt es nicht nur einen sehr netten Spielplatz, sondern an der Wand direkt beim Eingang auch ein tolles Kunstwerk von Gottfried Helnwein. Allerdings ist dies nicht immer zu sehen, da die Fläche Manchmal mit anderen Bildern überspannt wird.

“Der lange Atem” GOTTFRIED HELNWEIN, 6., Linke Wienziele 34

Wenn ihr hier die Linke Wienzeile und die Verkaufszeile am Naschmarkt überquert sehr ihr auf der Hinterseite weitere tolle Streetart. Direkt geradeaus liegt die Pressgasse, da sie eine Einbahn ist müsst ihr hier euer Rad schieben. Aber wenn der Gartenhofverein in der Pressgasse 24 noch geöffnet ist, dann rentiert sich auch hier ein Blick hinein. Auch wenn das Gittertor nicht so einladend aussieht, winkt hier nicht nur ein kleiner Spielplatz sondern ein weiteres Kunstwerk.

Calle Libre -das Streetart Festival

Von 1.-6.8.2022 findet es wieder statt, das Calle Libre Street Art Festival. Internationale Graffitikünstler_innen kommen da zusammen und gestalten Wände. Neben Musik und Kinderprogramm soll da auch die längste Wand gestaltet werden. Vielleicht habt ihr Lust, die Künstler_innen bei der Arbeit zu besuchen oder eine geführt Art Tour zu machen?

SKIRL, 4., Pressgasse 24 im Gartenhof

Wenn ihr Interesse an weiteren Graffiti-Spaziergängen habt, dann findet ihr fünf weitere unter Street Art Wanderwege Wien. Viele tolle Bilder mit Adressen findet ihr im Street Art Guide Vienna. 10 Murals, die laut GEO eine Reise wert sind, findet ihr hier,. Da ist auch die überdimensionale Schmetterlingsvitrine am Richard Waldemar Park angeführt.

BriG
Fotos (c) Brigitte Vogt, Beitragsbild STINKFISH, RUIN;

2 comments on “Calle Libre – Graffiti Spaziergang vom Feinsten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.