Spielplatz Scheupark

Mitten in Margareten etwas versteckt, umringt von Wohnhäusern, mit hohen Bäumen, Platz zum Laufen und einem großen Klettergerüst liegt der Spielplatz Scheupark. Für kletterbegeisterte Kinder und Eltern, die ein wenig Pause vom Stadtlärm und etwas Grün brauchen, ein feiner Ort. Entstanden ist dieser Spielplatz im Rahmen eines Bürgerbeteiligungsprojekts in den 90er Jahren.

Für jüngere Kinder

Für die Jüngeren gibt es eine schattige Sandkinste, etwas zum Klettern und Rutschen und kleine Schaukeln. Gleich neben der Sandkiste befindet sich Wasser, was meine jüngere Tochter (2 1/2 J.) absolut super findet. 🙂

Für ältere Kinder

Für die größeren Kinder gibt es die Kletterlandschaft, die unterschiedlichste Kletter- und Balanciervariationen anbietet: Hängebrücke, Seil, Kletternetz- und Stange, Ausguck etc. Ich finde es spannend, den Kindern dabei zuzuschauen, wie sie sich bei jedem Besuch etwas mehr trauen und immer mehr der unterschiedlichen Klettermöglichkeiten ausprobieren.

An heißen Tagen ist dieser Teil des Spielplatzes immer gut beschattet. Neben dem Klettergerüst gibt es Platz zum Fangen spielen, Laufen und Entdecken.

Wer zur richtigen Jahreszeit hinkommt, kann auch ein paar “Kriecherln” pflücken und naschen. Meine beiden Sammlerinnen finden aber sonst auch immer ganz viele Sachen, die sie unbedingt zum Basteln mitnehmen müssen: Blätter, Beeren, Zweige etc..

Infrastruktur am Spielplatz Scheupark

Es gibt eine Tisch-Bank-Kombi, einige Sitzbänke und andere Sitzmöglichkeiten. Im oberen Teil auch etwas Wiese fürs Picknicken. Leider gibt es kein WC, aber dafür einen Trinkwasserbrunnen.

Fazit:

Ein feiner Spielplatz für kletterfreudigen Nachwuchs und Eltern, die etwas Ruhe vom Stadtlärm brauchen und lieber Kinder beim Spielen, Streiten,  Singen, Verhandeln und Lachen hören. Meine größere Tochter klettert gern und  mag ihn deshalb sehr, vermisst aber eine Rutsche für die Großen.

Ich finde es sehr schade, dass es kein öffentliches WC gibt.

Für uns liegt der Spielplatz gut und ich mag die Stimmung dort. Im Sommer oder an heißen Tagen bietet er außerdem viel Schatten. Das Angebot für die Kleinen ist meiner Meinung nach etwas bescheiden, aber den Kindern gefällt es. Mir gefällt, dass den Kindern Anreize geboten werden und sie noch genügend Raum für ihre Fantasiespiele haben.

Sie beschäftigen sich einfach mit den herumliegenden Naturmaterialien oder  fahren mit den Radeln querfeldein und über den Rindenmulch. Klingt vielleicht unspektakulär, aber es gibt in der Stadt nicht viele Plätze wo das geht, oder?

reg

Was ist euch auf Spielplätzen wichtig? Welchen besucht ihr oft und gern?

Über 40 weitere Spielplatzbeschreibungen findet ihr unter dem Schlagwort: Spielplatz im blog

Fotos © reg

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.