Unterwegs als Book Fairy

Ich habe vor mehreren Jahren zum ersten mal von Book Fairies (Bücherfeen) gehört und war sofort begeistert. Book Fairies hinterlassen gebrauchte Bücher an öffentlichen Orten und machen sie damit neuen Leser_innen zugänglich. Ich war mit meiner kleinen Freundin (8 Jahre) als Book Fairy unterwegs und wir haben gemeinsam ein Kinderbuch hergerichtet und weitergegeben.

Die Bücher vorbereiten

Ein Buch, ein paar Stifte und ein Book Fairy Sticker

Zuerst braucht es ein Buch. Wir haben uns sehr schnell für “Das erste Einhörnchen” von Beatrice Blue entschieden. Um klar zu machen, dass das Buch mitgenommen werden kann, haben wir einen Book Fairy Sticker aufgeklebt. Darauf steht “Nimm dieses Buch, lies es und hinterlasse es dann jemand anderem zum Genießen.”

Der Sticker kommt auf das Buch

Wenn ihr die Sticker nicht extra kaufen wollt, dann könnt ihr auch einfach auf ein ländliches Stück Papier oben “Gratis Buch” schreiben und dieses in das Buch stecken. Die Schrift solle oben rausschauen und gut lesbar sein.

Wir haben dann noch eine Karte mit einer netten Nachricht geschrieben und diese in das Buch gelegt. Das Buch haben wir dann auch noch mit einer Schleife verziert. So fällt es besser auf und wirkt nicht wie ein Buch, das einfach vergessen wurde.

Ein paar Book Fairy Regeln

Eine kurze Nachricht für die neuen Leser_innen

Das Buch könnt ihr dann überall hinterlassen. Ein paar Gedanken solltet ihr euch aber trotzdem davor machen. Kommen genug Leute vorbei? Ist das Buch gut zu sehen? Es zu verstecken macht zwar viel Spaß, aber dann wird es vermutlich niemand finden.

Ist das Buch gut geschützt? Wenn es z. B. windig ist, kann es dann runterfallen und landet mitten auf einem Gehweg? Bleibt es trocken, falls es anfängt zu regnen? Es lohnt sich auch kurz den Wetterbericht der nächsten Stunden anzuschauen.

Viel Spaß beim Lesen!

Wenn ihr das Buch an einem öffentlichen Ort hinterlasst, z. B. einem Spielplatz, dann schaut ob es auch wirklich mitgenommen wird. Ihr könnt natürlich aus einiger Entfernung beobachten oder ihr kommt einfach auf einem Rückweg, z. B. nach dem Einkaufen wieder vorbei und schaut nach. Wenn es nach einer Stunde noch nicht genommen wurde, dann solltet ihr vielleicht den Ort wechseln.

Perfekte Orte für Regenwetter

Mit unserem Buch in den Händen sind wir endlich rausgegangen. Es war schon dämmrig und der Wetterbericht hat Regen angesagt. Also sind wir zu einem offenen Bücherschrank spaziert. Dies sind perfekte Orte für eure Book Fairy Aktion bei Regenwetter oder auch im Winter. Wir haben uns für einen Bücherschrank bei einem Spielplatz entschieden.

Mit einer Schleife sieht das Ganze gleich viel besser aus …

Auch Durchgänge sind ein guter Platz wenn das Wetter mal nicht so mitspielt. Dort finden sich auch oft Menschen ein, wenn es in strömen Regnet und dann können sie sich gleich über ein Buch Geschenk von einer Book Fairy freuen.

Bei Regenwetter lieber in den offenen Bücherschrank

Noch mehr Bücher

Den Book Fairies könnt ihr auf Instagram folgen und so immer erfahren wo gerade in Buch hinterlassen wurde (@bookfairies_austria), für mehr Infos zu den Book Fairies allgemein schaut doch auf der Website ibelieveinbookfaireis.com vorbei.

Eine Liste von offenen Bücherschränken findet ihr in unseren Infos A-Z. Tipps und Empfehlungen zu Kinderbüchern findet ihr im Kinderinfo-Blog unter dem Schlagwort Bücher.

LuDi, Fotos (c) LuDi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.