Ausflug zum Stift Göttweig

Das Winterwetter ist ja gerade sehr einladend für kleine Ausflüge in die Natur. Da wollten wir letztes Wochenende auch nicht mehr drinnen sitzen und sind Richtung Stift Göttweig gefahren. Wir sind mit dem Auto gefahren, aber auch mit dem Zug ist das Stift gut zu erreichen. Zugverbindungen gibt es über St. Pölten oder über Krems, aussteigen muss man dann in Furth bei Göttweig und von dort führt ein schöner Wanderweg hoch zum Stift. Wir haben uns dazu entschlossen, mit dem Auto zu fahren und nur das letzte Stück zu Fuß zu gehen, manchmal darf man ja auch faul sein.

Je nachdem, wie alt die Kinder sind und wie weit ihr gehen wollt, gibt es auf dem Weg nach oben immer wieder Parkplätze. Überhaupt gibt es viele Wege, die zum Stift Göttweig führen, da ist für jeden das passende dabei. Oben angekommen gibt es einiges zu entdecken und eine wunderbare Aussicht kann man auch genießen.

Der Spielplatz

Oben angekommen begrüßt einen gleich einmal ein sehr netter Spielplatz. Es gibt Platz zum Toben und dabei kann man auch eine tolle Aussicht genießen. Es gibt eine Sandkiste und einen Flying Fox. Zum Klettern und balancieren gibt es einen Turm, Seile und Holzpflöcke. Also wer nach dem Aufstieg noch Energie hat, kann sich hier ordentlich auspowern.

Ganz besonders hat mir die Feuerstelle beim Spielplatz gefallen. Um die Feuerstelle gibt es einen Sitzkreis und Feuerholz. Bevor ein Feuer gemacht werden kann muss dieses angemeldet werden. Dann kann man es sich auch bei kalten Temperaturen gemütlich machen. Gerade an einem kalten Winterabend gibt es doch fast nichts besseres.

Außerdem: Auch im Winter gibt es am Gelände vom Stift eine saubere Toilettenanlage, doch einen Wickeltisch konnte ich nicht finden.

Das Stift

Wir haben auch eine kleine Runde im Innenhof vom Stift gedreht. Bei all den Verzierungen gibt es viel zu entdecken! Ganz besonders hat es uns ein Modell vom Stift angetan, bei dem man alle Gebäude auf einmal sehen kann. Aus dem Kirchenschiff hat uns Orgelmusik angelockt und so haben wir noch ein kleines Konzert im Inneren genossen. Hier gäbe es noch viel mehr zu entdecken. Gerne hätten wir auch das Innere des Stifts erkundet, das Museum und die Führungen sind aber erst wieder ab 1. April zugänglich. Aber das Restaurant mit der schönen Terrasse ist schon ab 23. März geöffnet.

Das fast Menschenleere Stift zu erkunden und den Spielplatz für sich alleine zu haben war sehr nett. Doch wir wollen auf jeden Fall wieder kommen, das Stift von innen erkunden und die verschiedenen Wanderrouten ausprobieren.

Mehr Ausflugstipps findet ihr bei uns im Blog unter Wandern mit Kindern oder bei Museum.

Stift Göttweig 1
3511 Furth bei Göttweig

LuDi, Fotos (c) LuDi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.