Elternsprechtag

Kürzlich bin ich wieder darauf angesprochen worden, wie ich das mit Elternsprechtagen halte?

  • Ob ich da überhaupt hin geh?
    Ich lern gern Menschen kennen, besonders jene, von denen meine Kinder erzählen, also versuch ich kurz vorbei zu schauen.
  • Welche Fächer ich abhake?
    Ich geh zu den LehrerInnen, von denen meine Kinder schwärmen – die sind ein Muss!
    Und ich geh zu denen, bei denen ich vermitteln möchte.
  • Wie viel Zeit da ist?
    Bei uns sind beim Elternsprechtag nur 10 Minuten pro LehrerIn vorgesehen.
  • Was ich dafür vorbereite?
    Dazu gibt’s eine tolle Elternsprechtag-Checkliste – nachzulesen in diesem Blog-Beitrag.
  • Oder ob ich eher in die Sprechstunde gehe?
    Wenn es wirklich etwas zu besprechen gibt, dann ist ein Sprechstunden-Besuch meiner Meinung nach die bessere Möglichkeit, weil da einfach mehr Zeit ist.

Wie ist das bei euch? Welche Erfahrungen habt ihr gemacht?

BriG
Foto © Brigitte Vogt

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.