Moderne Kunst = mumok

Okay, Moderne Kunst gibt es in Wien natürlich auch wo anders. Aber schon rein durch die Nähe zur kinderinfo bin ich ein Fan vom mumok (sprich “museum moderner kunst stiftung ludwig wien”). Immer wieder höre ich, dass Moderne Kunst so schwierig ist, weil man da nicht versteht, was die Kunst daran ist oder was das Gekritzel von der Kinderzeichnung trennt.

Klar, das stimmt schon, ohne Hintergrundwissen erschließt sich das wirklich nicht immer. Ich hab auch keine Lust, erst einen dicken Band Kunstgeschichte lesen zu müssen, um ein Kunstwerk zu verstehen. Entweder es gefällt mir, oder eben nicht. Wenn nicht, dann geh ich weiter und erfreu mich an dem, was sich mir erschließt und Gefallen findet. So haben wir das auch mit den Kindern gehandhabt. Allerdings war die Ältere bei einer kunstbegeisterten Volksschullehrerin und konnte so viel Wissen einbringen, das ich immer wieder genossen habe. Auf jeden Fall haben wir im Laufe der Jahre so viele schöne inspirierende Ausstellungen zu Moderner Kunst besucht, dass ich einfach dazu ermuntern möchte, es einmal auszuprobieren.

  • Weil es anregend ist und einen auf neue Ideen bringt: Manche Exponate, zum Teil auch Skulpturen, waren so Alltagsnahe, dass die Kinder zu Hause angefangen haben in die Richtung zu basteln.
  • Weil Kreativität und ästhetisches Bewusstsein unser Leben um so viele Genussmomente bereichern können.
  • Weil Museen oft architektonisch tolle Gebäude sind, in denen es viel Raum gibt und die im Sommer herrlich temperiert sind. Das mumok z.B. besteht aus Quadern aus Lavagestein, von denen jeder einen anderen Ton hervorbringt. Da muss man doch einfach ein bisschen klopfen und hören!
  • Weil jede Kinderführung mit einem Atelierbesuch endet – und das ist einfach ein herrlich inspirierender Ort, nicht nur für Kinder 🙂

Aber schaut euch unbedingt vorher Bilder der betreffenden KünstlerIn auf der Homepage des Museums an. Denn manchmal bin ich auch schon ganz schnell wieder draußen gewesen ohne der Ausstellung etwas abgewinnen zu können. Auch das kommt vor.

Natürlich kann man dort auch Kindergeburtstage feiern und ich bin wirklich ein Fan vom mumok Familien-Atelier! Aber davon ein andermal.

Was ist denn euer absolutes Lieblings-Museum? und warum? Vielleicht ist es ja hier dabei?

BriG
Foto © mumok

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.