Nein zu Pisa

Letztes Jahr war meine Tochter  in der 4. Klasse Volksschule. Da gab’s den Probetest zum Lesetest, den eigentlichen Lesetest und das ist war noch nicht alles, was so neben Schularbeiten und Sachunterrichttests zu erledigen war. Die Lehrerin meiner Tochter stöhnte.
Zusätzlich zum Lernstoff werden die Kinder darauf trainiert, wie mit solchen Tests umzugehen ist. Auch heuer waren wieder 2 mal 4 Stunden für diese Bildungsstandard-Tests vorgesehen, die diesmal meine Große betraf. Nur gut, dass deren Lehrerin ein alter Hase ist und dem ganzen Rummel schon mit Gelassenheit begegnet.

Manchmal frag ich mich schon: “Wie wär’s, wenn wir aus dem ganzen Pisa-Debakel aussteigen?”

Wenn ihr einen Ausstieg unterstützen wollt, könnt ihr zum Beispiel bei der Gesellschaft für Bildung und Wissen e.V. euer Nein zu Pisa unterschreiben.

Und wenn ihr noch mehr Infos zum Thema Pisa braucht, dann schaut doch einfach mal bei den Nachdenkseiten oder bei Pisa Studie Österreich rein.

BriG

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.