Spielplatz im Währinger Park

Der Währinger Park ist wirklich sehenswert: Dort lädt euch eine schöne Parkanlage mit spannenden Gestaltungselementen und beschatteten Wiesen zum Erholen ein.

Naturdenkmal 458 Stieleiche

Aber auch für Action ist hier gesorgt: Spielplätze, ein Skatepark, ein Familienfreibad, sowie ein Aktiv-Park mit Fitnessgeräten stehen zum Erkunden bereit. Außerdem gibt es auch eine wirklich schöne Jugendsportanlage. Daher finde ich, dass der Währinger Park ist auf jeden Fall einen Ausflug wert ist!

Jugendsportanlage

Der Währinger Park

Der Park entstand auf dem Gelände des ehemaligen Währinger Friedhofs. Bei der Gestaltung achtete man darauf, bestehende Bäume zu integrieren um einen Erholungsort für Anrainer_innen zu schaffen. Dies ist hier wunderbar gelungen. Nicht nur große Bäume z. B. eine Stieleiche, die im Jahr der Eröffnung 1923 gepflanzt wurde und heute ein Naturdenkmal ist, beeindrucken mit ihren ausladenden Kronen. Auch seltene Bäume wie z. B. die Blaue Atlaszeder laden mit ihren gewaltigen Stämmen, vielen Sitz- und Klettermöglichkeiten und großen Baumkronen zum Waldbaden und ausrasten ein.

Zwischen der Gymnasiumstraße und dem Spielplatz liegen die großzügigen Jugendsportanlagen. Diese sind nicht frei zugänglich sondern können von Kindergärten, Schulen, Vereinen oder anderen Organisationen gemietet werden können. Selbstverständlich gibt es im Park auch eine WC-Anlage und einen Trinkwasserbrunnen. Die Toilettenanlage ist gut ausgeschildert und direkt daneben befinden sich zwei Boccia Bahnen.

Spielplatz im Währinger Park

Genau genommen gibt es zwei Spielplätze im Währinger Park. Einen kleineren an der Ecke Philippivichgasse/Ecke Peezgasse und den größeren Mitten im Park. Hie beschreibe ich jenen, der mitten im Park liegt, sowie die Angebote für ältere Kinder.

Kleinkinderspielplatz

Für jüngere Kinder

Da gibt es einerseits einen kleinen eingezäunten Spielbereich, der direkt neben dem Familienfreibad liegt. Der liegt teilweise im Schatten und lädt kleinere Kinder mit Wippgeräten und Schaukeln zum Spielen ein.

Sandspielbereich

Ganz in der Nähe liegt der ebenfalls eingezäunte Spielplatz, der sich auch für ältere Kinder eignet. Mit Spielgeräten die sich an Meeresmotive anlehnen wird hier eine besondere Spielatmosphäre geschaffen. Spielhäuschen, ein halbes Schiff zum Klettern, Delfin-Wippen, sowie Klettergeräte sind auch für die jüngeren Kinder geeignet. Besonders schön fand ich den Sandspielbereich mit den Wellentischen und das Kletter-Spielgerät inklusive Rutsche. Hier in der Nähe befindet sich der Trinkwasserbrunnen.

Kletter-rutsch-Kombination

Für ältere Kinder und Jugendliche

Aber auch für ältere Kinder bietet der Währinger park genug Anregungen. Klettergeräte mit Balance-Elementen und Rutschen, Reckstangen, eine Wipp-Plattform, eine Nestschaukel sowie eine Hängematte laden größere Kinder zum Spielen und Chillen ein. Der Aktiv-Park mit seinen Fitnessgeräten ist direkt nebenan. Beliebt sind aber auch die Tischtennistische, die im Park verteilt sind und auch in den Bäumen habe ich Kinder klettern und sitzen gesehen.

Ballspielkäfig

Weiter hinten im Park Richtung Franz Klein Gasse ist ein Ballspielkäfig mit Basketballkörben. Ganz in der Nähe sind Holzpfähle für’s Slacklinen vorbereitet. Die Slackline müsst ihr aber selber mitbringen. Der Skaterpark liegt neben dem Spielplatz und zwischen den Jugendsportanlagen und lädt mit seinen sanften Rampen auch Anfänger_innen zum Erkunden ein.

Slackline Anlage

Das Familienbad im Währinger Park

Familienbäder sind kleine Bäder, bei denen das Wasser nicht so tief ist. Sie sind für Kinder gratis und ideal für erste Schwimmversuche oder kurzes Abkühlen zwischendurch. Es dürfen nur Erwachsene mit Kindern Familienbäder besuchen. Das Familienbad im Währinger Park liegt ganz nahe beim Spielplatz. Ein kleines Becken, eine Wiese und ein bisschen ein Klettergerät, das war´s auch schon.

Familienbad

Von Spielplätzen, Bädern und Stadtabenteuern

Alle Spielplatzbeschreibungen im Blog findet ihr hierSpielplatz-Tipps von Familien haben wir auf dieser Infoliste gesammelt. Euch fehlt noch ein Spielplatz? Gebt uns Bescheid, im 20. Bezirk haben wir noch keinen Tipp von Eltern erhalten.

Skatepark

Familienbäder, die schönsten Naturbadeplätze sowie coole Schwimmbäder mit Action stellen wir hier vor. Die schönsten haben wir in unserer Baden-Broschüre zusammengetragen! Holt euch coole Tipps für heiße Tage: in der Kinderinfo, zum Download oder Bestellen: Broschüren (wienxtra.at).

Von Museumsbesuchen, einem Graffiti-Spaziergang über Rätselrallys bis zu Stadtwanderwegen haben wir unter Stadtabenteuer einiges zusammengetragen.

BriG
Fotos (c) Brigitte Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.