Barfuß gehen

Unterwegs auf freiem Fuß

Wann seid ihr das letzte Mal Barfuß gegangen? Barfußgehen ist eine sehr alte und wirksame Fördermethode, die die Entwicklung unserer Kinder unterstützt.

Barfußgehen ist ein intensives Gefühlserlebnis. Erinnert euch, wie es sich anfühlt über taunasses Gras zu laufen, Sand unter den Füßen zu spüren oder ganz vorsichtig über Kieselsteine zu spazieren. Kleinkinder entdecken die Welt und wollen alles erkunden. Deshalb brauchen Kinderfüße Abwechslung und Freiheit. Auch in der Stadt gibt es ausreichend Möglichkeiten ohne Schuhe unterwegs zu sein.

Außerdem: Es ist gesund!
Ohne Schuhe müssen sich die Füße beim Gehen ständig an die Unebenheiten im Boden anpassen.
Das stärkt die Fußmuskulatur. Eine trainierte Fußmuskulatur wirkt außerdem Fußfehlstellungen entgegen.

Also raus aus den Schuhen und barfuß ins Freie!

Sucht ihr nach schönen grünen Orten, wo ihr barfuß unterwegs sein könnt? Hier findet ihr viele persönliche Berichte von uns zu schönen Plätzen in der Natur. Auf unserer Liste Ins Grüne – Plätze zum Wohlfühlen findet ihr weitere Anregungen dazu. Wo sind eure Lieblingsplätze, die ihr barfuß erkunden könnt? Viel Spaß beim Gehen! 🙂

reg/DS

Fotos © Bubu Dujmic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.