DIY – Apfelrosen

Ein supereinfaches, schönes und leckeres Weihnachtsgeschenk. Wer mag, kann es auch mit warmer Vanillesoße und einem Tupfer Schlagobers als Weihnachtsdessert gleich selber essen, mhhhh.

Was braucht ihr dazu:

  • 2 Äpfelschneiden_AR
  • Blätterteig
  • Marmelade – ich hab Ribisel-Ringlotten-Marmelade genommen
  • wahlweise 1 Msp. geriebene Tonkabohne
  • Zimt
  • Saft 1/2 bis 1 Zitrone
  • wahlweise geriebene Nüsse oder Rosinen
  • Staubzucker

Apfel_kochenDas Apfelgehäuse entfernen, den Apfel halbieren und in 3-4 mm breite Scheiben schneiden. Die Scheiben mit dem Saft der Zitrone, geriebener Tonkabohne und Wasser bedecken und ein paar Minuten weich kochen lassen. So weich, dass sie sich biegen lassen, aber nicht zu weich, denn dann reißen sie.

In der Zwischenzeit den Blätterteig ausrollen und in 7-8 cm breite Streifen schneiden. Die Marmelade mit ein paar EL. warmem  Wasser anrühren, damit sie sich leichter verstreichen lässt.

Apfel_Marmelade_BlaetterteigDie weich gekochten Apfelscheiben etwas auskühlen lassen. Die Marmelade auf den Blätterteig streichen, Apfelscheiben auflegen, Zimt darüber streuen und mit geriebenen Nüssen und/oder Rosinen verfeinern. Nun den Blätterteig raufklappen, vorsichtig mit dem Einrollen beginnen und in eine Muffin-Form setzen.

Die Apfelrosen nach Blätterteig-Packungsanleitung  im vorgeheizten Rohr backen. Die fertigen Rosen mit Staubzucker bestreuen und entweder auskühlen lassen und festlich verpacken oder gleich mit Vanillesoße und einem Tupfer einrollenSchlagobers vernaschen.

Diese Kreation hab ich übrigens auf der Facebook-Seite von “Mama macht Spaß” gefunden. Da ich mir nicht vorstellen konnte, dass das echt so einfach funktioniert, hab ich es gleich ausprobiert und in der Folge um die Tonkabohne, Nüsse und Rosinen a bissl erweitert (sonst wäre es ja fad).

 

MuffinformAlso: Es funktioniert und schmeckt echt super und wird dieses Jahr mein kleines Dankeschön an die Pädagoginnen in der Krippe meiner Kleinen.
Viel Spaß beim Ausprobieren!

dol

 

Fotos © Claudia Dollnig

2 comments on “DIY – Apfelrosen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.