DIY – Musikinstrumente schnell gebastelt

Musik kann so anregend sein! Viele Kinder lieben Kniereiter und Kinderlieder und genießen es, selbst Musik zu machen. Wie wäre es also, Musikinstrumente einfach zu basteln? Ich war so ein Kind, das Musik liebte. Für mich ist Musik einerseits ein Mittel zur Beruhigung: Wenn ich mich auf Töne und Klänge konzentriere und meine Emotionen dabei mitreisen lasse, dann entsteht dabei automatisch etwas Neues. Und andererseits kann ich durch eigenes Musizieren meinen Stimmungen Ausdruck verleihen und mich dabei auspowern, auch Stimmungen loswerden.

Da Musikunterricht in Corona-Zeiten nur sehr eingeschränkt stattfinden kann, haben wir uns Anregungen überlegt, um Musik zu euch nach Hause zu bringen. Hier sind zwei Anleitungen für DIY-Instrumente: schnell, einfach und mit Gegenständen aus eurem Haushalt könnt ihr diese Instrumente basteln.

DIY-Gummiringerl Gitarre

Was glaubt ihr sind die beliebtesten Musikinstrumente? Gitarre gehört auf jeden Fall dazu. Hier zeigen wir euch eine schnelle, einfache und wirklich nett klingende Alternative.

Ihr braucht

  • eine Papierschachtel
  • 5 Gummiringerl und
  • zwei Stifte

So geht’s

  • Wickelt die Gummiringerl längsseitig nebeneinander über die Papierschachtel.
  • Die Schachtel kann auf einer Seite offen sein oder ihr nehmt eine geschlossene. Wenn ihr eine geschlossene verwendet, legt zwei Stifte unter die Gummiringerl und fangt an zu zupfen.
  • Die Schachtel dient als Resonanzkörper und die Stifte ermöglichen eine bessere Schwingung. Bei einer offenen Schachtel, werden auch ohne Stifte genug Schwingungen erzeugt, probiert den Unterschied aus. Um die Töne zu variieren könnt ihr auch Gummiringerl verschiedener Stärke verwenden.
  • Diese und weitere Anleitungen findet ihr in unseren CLICK & COLLECT-Package Experimentieren & Forschen, das ihr euch in der Kinderinfo abholen könnt. Weitere Anleitungen vom Technischen Museum findet ihr hier.

DIY-Kastagnetten

Auch Kastagnetten sind schnell und einfach zu Basteln. Wenn euch Bastelmaterial fehlt, dann könnt ihr euch derzeit in der Kinderinfo was holen und beim Stadtabenteuer-Basteln mitmachen.

Dazu braucht ihr

  • Zwei Kronkorken
  • ein Stück Karton
  • Klebeband
  • evtl Bastelmaterial als Deko, wir haben Augen verwendet, die wir gerade fürs Stadtabenteuer in der Kinderinfo hatten.

So geht’s

  • Schneidet euch aus dem Karton nach Belieben einen dicken Streifen aus und faltet ihn in der Mitte zusammen.
  • Klebt auf beiden Seiten des Kartons einen Kronkorken mit der flachen Seite nach oben auf. Achtet darauf, dass sich die beiden Korken treffen, wenn man den Karton zusammenfaltet.
  • Wenn ihr wollt, könnt ihr den Karton noch mit Buntpapier oder Basteleien dekorieren.
  • und schon ist das einfache Rhythmusinstrument fertig.

DIY-Rasseln

Rasseln sind wunderbare Rhytmus-Instrumente und gehen immer und sie lassen sich so vielseitig füllen, dass der Klang dadurch ganz unterschiedlich wird.

Dazu braucht ihr

  • einen oder mehrere leere Behälter
  • Füllmaterial – das können Holzperlen, kleine Steine, Reiskörner, Kichererbsen oder Hirse sein
  • Kleber um den Deckel draufzukleben – damit euch nicht der Reis in der ganzen Wohnung herumfliegt
  • Farben oder Dekomaterial, wenn ihr die Rasseln verschönern möchtet

Noch mehr selbstgebastelte Musikinstrumente stellen wir euch hier vor. Auf unseren Listen Musik von Anfang an und Instrumente lernen findet ihr viele Anbieter_innen für Musikkurse. Mit der wechselnden Lockdown-Situation ändert sich auch das Angebot. Auf den Listen seht ihr aber gleich, ob Online-Einheiten angeboten werden oder andere Formate entwickelt wurden. Es lohnt sich also zu schauen 🙂

Wenn ihr euch noch mehr Musik nach Hause holen wollt, schaut euch die Seite von Musik und Kunst Schulen Management an. Sie bietet Tipps für Musikvermittlung zuhause.

Gastbeitrag von FL
Foto (c) FL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.