Tanzen, Sporteln, Rennen – Bewegung im Kinderfilm

Jeder Film ist Bewegung, weil er aus unzähligen Einzelbildern besteht, die ganz schnell hintereinander gezeigt werden. Ob ein Film bewegend im Sinne von berührend ist, darf jede_r Zuschauer_in selbst beurteilen. Hier geht es um Sport und Bewegung im Kinderfilm: Kletternde Bankräuber_innen, Fußball spielende Klassengemeinschaften, tanzende Buben, boxende Mädchen und rennfahrende Raben.

Sport und Bewegung

(c) Farbfilm

Es gibt kaum Sportarten, die nicht in Filmen vorkommen.

  • Die talentierte Kletterin Ida plant im Abenteuerfilm KLETTER IDA (ab 8) einen spektakulären Bankraub.
  • Die Brüder Azad und Tigris flüchten in HOPPET – Der große Sprung ins Glück (ab 8) nach Schweden, wo Azad seinem Traum Hochspringer zu werden, ein bisschen näher kommt.
  • Mika und ihr Hengst Ostwind trainieren im 2. Teil (ab 9) der beliebten OSTWIND-Reihe für ein Reitturnier.
  • Und im französischen Drama MIT GANZER KRAFT (ab 12) lässt sich der 17-jährige Julien nicht unterkriegen. Er sitzt im Rollstuhl und trainiert mit seinem Vater für den Triathlon.
(c) 24 Bilder

Fußball

Fußball ist nicht nur in der Realität, sondern auch in Kinderfilmen sehr beliebt. Meist geht es darum, Teamgeist zu beweisen und beim Turnierspiel zum Höhepunkt des Filmes als Gemeinschaft zueinander zu halten.

  • In der niederländischen Komödie MISTER TWISTER – Eine Klasse im Fußballfieber (ab 6) geht es um die Talente der einzelnen Schüler_innen.
  • Um innere Stärke und Selbstvertrauen dreht sich auch der britische Jugendfilm ES GIBT NUR EINEN JIMMY GRIMBLE (ab 10). Wie kam das runde Leder überhaupt nach Deutschland?
  • Als Junglehrer unterrichtet Daniel Brühl im 19. Jahrhundert Englisch und greift dabei zum unkonventionellen Teamsport. DER GANZ GROSSE TRAUM (ab 9) ist ein humorvoller Geschichtsfilm über Fußball.
  • Der 13-jährige Jo ist nicht so sportlich wie seine Mitschüler. Doch mit der begehrten Fußball-Sammelkarte des LIVERPOOL GOALIEs (ab 10) würde sein Image rasant steigen.
(c) Central Film

Manchmal ist Fußball nur der Ausgangspunkt, um soziale Ungleichheiten aufzuzeigen.

  • Der Waisenjunge Carlitos lebt in Spanien. CARLITOS GROSSER TRAUM (ab 8) ist es, adoptiert und richtiger Fußballer zu werden.
  • Im einfühlsamen Film ABSEITS VON GILLES (ab 10) hat Gilles ebenso großes Talent, doch als plötzlich sein Vater stirbt, muss er erst seine Welt neu ordnen.
  • Die 17-jährige Jess im Film KICK IT LIKE BECKHAM (ab 11) kann richtig gut Fußball spielen, aber ihre aus Indien stammende Familie hat andere Pläne für das Mädchen.

Tanz ist Bewegung

(c) Constantin Film

Tanzfilme erfreuen sich seit jeher großer Beliebtheit. Oft geht es um Außenseiter_innen, die sich ihren Traum vom Tanzen erfüllen wollen und alles dafür tun, um ihn zu erreichen. Willenskraft, Ausdauer und Selbstbewusstsein zeichnen die Hauptfiguren meist aus. Gesellschaftliche Unterschiede werden spätestens im großen Finale nichtig. Und wenn am Ende des Films uns nichts mehr auf den Sitzen hält, dann hat der Film sein Ziel erreicht: die pure Lust am Tanzen!

  • Im Animationsfilm BALLERINA (ab 7) möchte das 12-jährige Waisenmädchen Félicie unbedingt professionelle Tänzerin werden.
  • Auch Billy muss im Film BILLY ELLIOTT (ab 10) erst Rollenbilder in der englischen Kleinstadt durchbrechen.
  • Soziale Unterschiede im Rahmen einer modernen Romeo und Julia-Story thematisiert die mittlerweile 5-teilige Tanzfilmreihe STEP UP (ab 10).
  • Im sehr gelungenen, aktuellen Tanzfilm INTO THE BEAT (ab 12) ist Katya zwischen Ballett und Hip-Hop hin und hergerissen.
(c) Constantin Film

Kampfsport

Egal ob ein Judo, Kung-Fu oder Boxen. In diesen Kinderfilmen dreht sich alles um Kampfsport, diszipliniertes Training und Selbstbewusstsein.

  • Im Animationsfilm LOTTE IM DORF DER ERFINDER (ab 4) reist das Hundemädchen zu einem Judowettbewerb nach Japan.
  • Panda Po im animierten Familienfilm KUNG FU PANDA (ab 7) träumt von tapferen Kung-Fu-Kämpfern, er selbst ist jedoch ungeschickt.
  • Im Film FIGHT GIRL AYSE (ab 13) trainiert die junge Türkin Ayse heimlich Kung-Fu und muss sich am Ende zwischen ihren Träumen und ihrer Liebe zur Familie entscheiden.
  • Um die Trennung der Eltern zu verarbeiten, geht die 12-jährige Bo Kickboxen, muss aber lernen, dass sie nicht alles kontrollieren kann. Der belgische Film FIGHT GIRL (ab 12) gewann 2019 den Europäischen Jugendfilmpreis.

(Auto-) Rennen

(c) Constantin Film

Seifenkisten zählen zu beliebten Wettrenn-Fahrzeugen im Kinderfilm.

  • Im Animationsfilm DER KLEINE RABE SOCKE 2 – DAS GROSSE RENNEN (ab 5) gibt es jede Menge Hindernisse.
  • Mary muss ihre Leidenschaft fürs Rennfahren im irischen Film DAS GROSSE RENNEN (ab 8) erst ihren Eltern gegenüber durchsetzen. 
(c) Einhorn-Film

Viel Vergnügen bei den actionreichen und bewegenden Kinderfilmen! Oder habt ihr Lust selbst einen Film zu machen? Dann schaut euch unseren Beitrag DIY- Handyfilm mit Kindern an!

Gastbeitrag: Annelies Cuba, WIENXTRA-Cinemagic
Titelbild (c) BJF, Farbfilm, 24 Bilder, Central Film und Constantin Film

2 comments on “Tanzen, Sporteln, Rennen – Bewegung im Kinderfilm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.