Papier-Sterne falten für Fortgeschrittene

DiY- Papier-Sterne basteln für Fortgeschrittene

Papier-Sterne basteln gehört einfach zum Winter. Da gibt es unzählige Arten von Papier-Sternen, von einfach über fordernd bis echt kompliziert. Kürzlich habe ich bei meiner Nichte eine neue Art gelernt, die mir sehr gut gefällt. Es ist eher etwas für Fortgeschrittene. Wie es genau geht, stelle ich euch hier vor.

Für diese Papier-Sterne braucht ihr:

  • Papier – mir gefallen sie in weißem Druckerpapier, aber es gehen natürlich auch andere Farben
  • eine Schere
  • Kleber

So werden diese Sterne gefaltet:

  • Zuerst wird das Papier quadratisch zugeschnitten und auf beiden Seiten diagonal gefaltet und wieder geöffnet (Bild 1)
  • dann wird diagonal gefaltet und noch einmal in der Mitte zusammengefaltet, sodass ein Dreieck entsteht (Bild 2)
  • aus diesem Dreieck wird ein kleines spitz zulaufendes Dreieck ausgeschnitten (Bild 3)
  • und dann auf jeder Seite noch 2 Mal dem Dreieck nachgeschnitten – die Schnitte lassen in der Mitte Platz frei. (Bild 4)
  • Auseinandergefaltet, sollte es dann wie oben auf Bild 5 aussehen.
  • All diese Schritte wiederholt ihr noch einmal mit einem 2. Blatt Papier in der selben Größe.  (Bild 6)
  • Wenn ihr 2 solche Blätter vorbereitet habt wie auf Bild 6, gebt ihr in die Mitte des einen Sterns ein wenig Klebstoff und faltet die mittleren Teile (Bild 7-10) ein. Ich finde, es schaut schöner, dreidimensionaler aus, wenn man das locker macht, also nicht ganz streng faltet und klebt.
  • Dann legt ihr den eingefalteten ersten Stern auf den anderen, sodass sich die Spitzen abwechseln und klebt die Sterne in der Mitte aneinander. (Bild 11)
  • Gebt auf den unteren Stern auf die mittleren Einschnitte Kleber (Bild 11) und faltet diese unter den oberen Stern ein. (Bild 12)
  • Zum Schluss könnt ihr mit der geschlossenen Schere noch die eingefalteten Teile, die nach der Arbeit meist plattgedrückt sind, etwas auflockern.  (Bild 13)

Bastelt ihr auch? Oder macht ihr andere Geschenke? Was wir ausprobiert haben, findet ihr bei unseren Do it Yourself-Beiträgen hier im Blog. Auf unserer Kreativ-Liste habe wir Links gesammelt. Vielleicht habt ihr ja auch einen Tipp für uns?

Dieser Beitrag wurde auf Holunderblütchen verlinkt.

BriG
Fotos © Brigitte Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.