Equal Pay Day - Glückwunsch, du bist ein Mädchen. Wie steht ihr dazu?

Equal Pay Day – heute ist es wieder soweit

Was haltet ihr vom Equal Pay Day? Ich hab zwei Mädchen und ich steh total drauf. Daher: Glückwunsch, du bist ein Mädchen! Aber in Bezug auf Lohngerechtigkeit mach ich ein großes Fragezeichen.

Sicher habt ihr schon vom Equal Pay Day gehört.
Das ist jener Tag, an dem Frauen das Durchschnitts-Jahreseinkommen der Männer erreichen. Er zeig also auf, wieviele Arbeitstage Frauen heuer bereits unentgeltlich gearbeitet haben denn erst ab jetzt bekommen sie gleichen Lohn für gleiche Arbeit bezahlt.

Equal Pay Day, weil Frauen noch immer deutlich weniger verdienen als Männer.

Unglaublich!
So viele Jahre Frauenbewegung und noch immer!

Laut Statistik Austria beträgt der Gender Pay Gap derzeit 15,9 %, die Frauen im Durchschnitt weniger verdienen. Daraus berechnet man die Tage unbezahlte Arbeit von Frauen in Österreich. Heuer sind es 58 Arbeitstage, sodass der Equal Pay Day auf den 27.2. fällt. 58 Arbeitstage, die Frauen für das gleiche Lohnniveau mehr arbeiten als Männer.

Ich wünschte, nächstes Jahr wär der Equal Pay Day schon im Jänner!!!

Wenn ihr nachlesen möchtet,  hier gibt´s Informationen – nicht nur zum Equal Pay Day sondern auch allgemein zum Thema Frauen und Gendergerechtigkeit.

Ihr sucht mehr zum Thema Gender – Fingerspiele, Buchtipps, Workshops, spannende Links? Schaut auf unsere Infolisten zur Geschlechtssensiblen Erziehung, überlegt euch Pensionssplitting oder setzt euch damit auseinander, wie ihr gemeinsam Regie führen und eure unbezahlte Arbeit gerecht verteilen könnt. Wenn ihr eine Anregung, einen tollen Link oder eine spannende Initiative für uns habt, dann hinterlasst bitte einen Kommentar.

BriG
Foto © Brigitte Vogt

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.