DVD-Winter Tipps für 2018

Hexen, Zwerge, wilde Kerle – Filmtipps für Zuhause

Gastbeitrag von wienXtra-cinemagic, Annelies Cuba

Wie wär’s mit einer DVD/BluRay unter dem Christbaum?

Wenn nach dem Toben im Schnee die Finger kalt und die Nasen rot sind, kommt ein gemütlicher Filmnachmittag gerade recht. Vielleicht sogar mit der ganzen Familie oder den besten Freund_innen. Gemeinsam verbrachte Zeit ist auf jeden Fall am schönsten. Und nach dem Film können die Kinder einzelne Szenen nachspielen oder sich selbst Kostüme basteln!

Wir, vom wienXtra-cinemagic, haben Kinderfilmneuheiten, aktuelle Filmhits und altbewährte Klassiker zusammengesucht. Animationsfilme, spannende Literaturverfilmungen und Teenie-Filme. Für jeden Geschmack und jedes Alter ist etwas dabei.

Filmempfehlungen für die Weihnachtszeit

Die Mini-Episoden vom Kleinen Maulwurf (ab 4) und vom neugierigen Plastilin-Pingu (ab 4) sind schon bei der Eltern-Generation beliebt gewesen und eignen sich dank der Kürze bereits für die jüngsten Filmfans.

Turbulent weihnachtlich wird es, wenn Familienvater Anderson im Film Plötzlich Santa (ab 5) mit dem Weihnachtsmann Rollen tauscht und Hexe Lilli (ab 6) mit vereinten Kräften Weihnachten rettet.

Gut gelungene, fantasievolle Verfilmungen von Kinderbüchern sind Die kleine Hexe (ab 6) nach Otfried Preußler), Jim Knopf und Lukas, der Lokomotivführer (ab 8) nach Michael Ende und Wo die wilden Kerle wohnen (ab 9) nach Maurice Sendak.

Wie unterschiedlich Gnome und Zwerge dargestellt werden können, zeigen die Filme Magic Silver (ab 6) und Sherlock Gnomes (ab 7). Dabei handelt es sich um ein nordisches Märchen in dem filzbemützte Blau- und Rotgnome ihre Freundschaft unter Beweis stellen müssen. Außerdem ist es ein von Sherlock Holmes inspirierter Animationsmix.

Dass es egal ist, was andere über einen denken und es gut ist, zu sich selbst zu stehen, müssen Coco im Film 100% Coco (ab 9) und Auggie im Familienfilm Wunder (ab 10) erst lernen.

DVD-Tipps für die Älteren

Den etwas älteren Kindern sei der französische Familienfilm Wohne lieber ungewöhnlich (ab 11) ans Herz gelegt: Jetzt müssen die Eltern der riesigen Patchwork-Familie umziehen!

Für Online-Game-Fans empfehle ich den Jugendfilm Offline – Das Leben ist kein Bonuslevel (ab 12) aus Deutschland. Als Jans (Online)-Identität gehackt wird, muss er erst im realen Leben alles auf die Reihe bekommen.

Die gesamte Liste der Filmtipps für Zuhause sind ab sofort als PDF zum Download oder mit allen Infos auf der cinemagic-Website verfügbar.

Wir wünschen euch viel Spaß beim Film schauen!

Text: AC, wienXtra-cinemagic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.