Medienerziehung

Whats up, Instagramm, Snapchat, Youtube und Videospiele. Aber sicher! Nur: Wie kann ich mein Kind beim Medien-Gebrauch begleiten?
Ein Gastbeitrag von Natalie Winkel, wienXtra-medienzentrum

(c) Barbara Mair

Ziel von Medienerziehung sollte sein, dass Ihr Kind den eigenverantwortlichen Umgang mit Medien lernt.

Da ist eine gute Gesprächsbasis das Um und Auf. Fangen Sie schon früh an, gemeinsame Medienmomente zu genießen und zu teilen.

Kinder sollten ihre ersten Schritte in der Medienwelt in geschütztem Raum machen. Sie können z.B. eigene Fotos gemeinsam bemalen und diese der Familie präsentieren. So bekommt ihr Kind positive Rückmeldung von Personen, die ihm wohlgesonnen sind. Gemeinsame Medienmomente bieten u.a. auch gute Gelegenheiten, sich die neue Technologie von Ihrem Kind zeigen zu lassen. Das stärkt das Selbstbewusstsein Ihres Kindes und macht viel Spaß!

Es ist wichtig, dass Ihr Kind das Gefühlt hat, mit seinen Anliegen zu Ihnen kommen zu können, ohne dass Sie es für sein Verhalten verurteilen. Begleitung und Interesse ist wichtig! Interesse zeigen, ohne zu werten und vorzuverurteilen. Versuchen Sie, der Medien-Begeisterung offen zu begegnen, lassen sie sich zum Beispiel die Lieblings-Seiten Ihres Kindes auf Instagram oder YouTube oder Snapchat zeigen.

(c) Barbara Mair

Für Kinder ist es wichtig, auf dem Schulhof bei angesagten Themen mitreden zu können. Überlegen Sie sich daher, ob Sie Ihrem Kind durch Ihre Regeln einen Anschluss an die Peergroup verwehren wollen. Meist legt sich die erste Euphorie nach einer gewissen Zeit des gemeinsamen Ausprobierens.

Dieser Beitrag ist Teil der Serie medienmiX. medienmiX ist ein Angebot für Eltern, die mehr über die Medien ihrer Kinder erfahren möchten. Im Rahmen von Vorträgen und Workshops bietet sich die Möglichkeit, das Wissen zu erweitern, sowie verschiedene Medien selbst auszuprobieren.

Der nächste Workshop findet am 26.9. in der wienXtra kinderinfo zum Thema Instagram statt.

Welche Fragen beschäftigen euch? Was wolltet ihr schon immer in Bezug auf Medien wissen? Gerne gehen wir euren Fragen nach.

Ist YouTube als Babysitter geeignet? Noch mehr Beiträge zum Thema Mediennutzung findet ihr hier. Computer-Animation kennenlernen, Apps entwickeln oder etwas selber programmieren – wo Kinder das können erfahrt auf der kinderinfo-Liste Computerkurse. Wo ihr die Besten Apps für Kinder findet oder Spielempfehlungen für Computerspiele erfahrt ihr auf dieser kinderinfo-Liste.

Natalie Winkel, wienXtra-medienzentrum
Foto ©  Bubu Dujmic, Beitragsbilder mit Kindern und Erwachsenen © Barbara Mair

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.