Murmeln für eine Hosentasche voller Glück. Stressreduktion für Erwachsene.

Perspektivenwechsel – Eine Jackentasche voll Glück

Es gibt doch manchmal so Phasen, in denen alles schiefläuft. Gleich in der Früh harte Verhandlungen mit dem Nachwuchs die Kleidung betreffend, ein kleiner Trotzanfall der jüngeren Schwester mitten auf der Straße, der Bus fährt einem direkt vor der Nase weg und schlussendlich erscheint einem die Welt überhaupt als unfreundlicher grauer Ort.

Ein guter und einfacher Trick diese Phase schnell zu beenden ist folgender:

3 Mädchen machen ein HandstandIn der Früh in die linke Jacken- oder Hosentasche max. 10 kleine Murmeln, Holzperlen oder bemalte kleine Steine geben. Bei jedem freudigen Erlebnis, ein freundliches Lächeln eines/r PassantIn, wunderschöne bunte Herbstblätter, jemand lässt einen bei der Kassa vor, … eine Murmel in die rechte Jacken- oder Hosentasche geben. Je länger der Tag dauert, umso mehr Murmeln wandern auf die Glückseite.

Hinter dieser Methode steht ein einfaches Prinzip: Durchs Sammeln der positiven Erlebnisse rücken wir den Fokus unserer Aufmerksamkeit wieder auf das Positive und dadurch fühlt sich die Welt wieder freundlicher an.

Erste Hilfetipps bei zu großem Stress, eine Idee das Urlaubsfeeling zu verlängern und noch mehr zu diesem Thema findet ihr unter dem Schlagwort: Stressreduktion

Was sind eure Methoden?

reg

Foto © Bubu Dujmic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.