Braucht ihr manchmal ein Zeitloch?

Letztes Jahr zu Weihnachten hab ich gleich 4 geschenkt bekommen, 1 großes und 3 kleine 🙂 inklusive der benötigten Kinderbetreuung. Eines klebt bei mir am PC und kürzlich hab ich ein großes bei unserer Grafikerin entdeckt.

“So ein Zeitloch ist eine feine Sache, … Im Gegensatz zu einem Zeitfenster  …  erlöst das ZEITLOCH Workaholics und Terminjunkies vom täglichen Wahnsinn. Man nimmt sich ein ZEITLOCH, verschwindet darin und bestimmt selbst die Dauer des Verweilens.” So beschreibt es kwirl, ein Design Geschenk Souvenir Shop in Graz.

Klingt das nicht gut?

Genaueres könnt ihr hier nachlesen oder auch Zeitlöcher bestellen.
Für die Kreativen unter euch ist es aber sicher leich, Zeitlöcher selbst zu basteln.

BriG

Foto © Brigitte Vogt

One thought on “Braucht ihr manchmal ein Zeitloch?

  1. Gefällt mir gut, so ein Zeitloch! Aber ich brauch`s immer dann, wenn es ganz und gar unmöglich ist. Aber ich hab mir damals mit meinen Söhnen so ein “time out” Zeichen ausgemacht für Situationen, wo es klüger war, mal nicht so weiter zu machen. Das hat hin und wieder ganz gut geklappt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.