© Burghauptmannschaft Österreich

Bundesbad Alte Donau

Kaum zu glauben, aber das Bundesbad Alte Donau feiert dieser Tage sein 100-jähriges Bestehen. Noch bis 23.6.2019 wird direkt im Bad mit einer kleinen Ausstellung, Hüpfburg etc. gefeiert. So lange kenne ich es noch nicht, aber es zählt schon seit vielen Jahren zu einem der Fixpunkte in meiner Schwimmsaison. Das Bad inklusive Eingangsbereich, Umkleidekabinen und Sanitäranlagen wurde vor einigen Jahren renoviert und ist in einem sehr guten Zustand.  Es verfügt über einen Kiesstrand an der Alten Donau aber keine Chlorbecken. Es gibt sowohl Sonnenplätze, einen langen Holzsteg als auch viele schattige Plätzchen. Die Atmosphäre ist sehr entspannt und relaxed. Wie in vielen Wiener Schwimmbädern gibt es auch im Bundesbad einen bunten Mix aus unterschiedlichen Menschen: Familien, Jugendliche, Studies und Stammgäste, die seit Generationen den Sommer hier verbringen.

Besonderheiten für die Jüngeren im Bundesbad Alte Donau

Besonders beliebt ist das Bundesbad bei Familien mit Kleinkindern. Erstens ist es nur 5 Minuten von der U1-Station entfernt. Zweitens ist der neu gestaltete bzw. erweiterte Spielbereich einfach cool für Kinder. Der dritte Grund sind die bunten und schönen runden Kieselsteine vom Strand. Stundenlang sitzen die Kinder und sammeln, sortieren und spielen damit. Ein Highlight bei den Jüngeren sind auch die beiden kleinen Rutschen im abgegrenzten Nicht-Schwimmer_innenbereich.

Der Spielbereich verfügt über eine große schattige Sandkiste, eine Kletter-Arche-Noah, Schaukeln und Wipptiere. Rund um den Spielbereich gibt es schattige Liegemöglichkeiten. Der Nicht-Schwimmer_innenbereich liegt auf derselben Höhe wie der Spielplatz. Gleich anschließend daran sind WCs und das Buffet. Als Elternteil empfinde ich diese Gestaltung als sehr angenehm und praktisch. Alles was man mit den Kleinen braucht, ist im unmittelbaren Umkreis. Der Liegebereich in diesem Abschnitt ist übrigens rauchfreie Zone.

Zusätzlich gibt es in den Sommerferien in einem anderen Bereich Kinderprogramm.

Besonderheiten für die Älteren

Der Holzsteg und das schwimmende Floss sowie die Spielwiese und der Tischtennistisch zählen zu den besonders begehrten Angeboten für die Älteren und Jugendlichen. Hinter den Umkleidekabinen gibt es auch einen Sand-Boule-Bahn.

Infrastruktur und Erreichbarkeit

Das Bundesbad ist ca. 5 Minuten von der U1 Station Alte Donau entfernt. Wer überhaupt nicht zu Fuß gehen mag, könnte auch eine Station mit dem Sommerbus, der entlang der Arbeiterstrandbadstraße fährt, fahren. Die Station ist direkt vor dem Eingang zum Bad und gegenüber vom Donaupark (Sparefroh-Spielplatz). Nachdem das Bad sehr beliebt ist, kommt es zu Stoßzeiten immer wieder zu einer Warteschlange vor dem Bad. Trotz kleinem Vordach beim Kassenbereich kann es schon vorkommen, dass man in der prallen Sonne warten muss. Wir haben immer Sonnenhüte dabei, dann ist es erträglicher.

Beliebt ist auch das schön gelegene Buffet gleich neben der Alten Donau. Dort gibt es auch 2 Kindertische mit Kindersessel. Angenehm ist auch, dass man sich Ketchup, Senf & Co so viel holen kann, wie man bzw. die Kinder brauchen. Beim Eingangsbereich gibt es ein zweites Eis- und Getränkebuffet. Wer Schwimmflügel oder dergleichen zu Hause vergessen hat, kann im Notfall auch Ersatz bei den beiden Buffets erstehen.

Fazit

Meine Kinder (3 und 5 Jahre) lieben das Bad. Das Angebot trifft genau ihren Geschmack. Ich mag das es, weil es übersichtlich ist und ich mit den beiden auch sehr gut allein hingehen kann. Außerdem findet man eigentlich immer, auch zu Stoßzeiten, einen schattigen Platz. Wenn sehr viel los ist, sind die freien Plätze rund um den Spielbereich eher Mangelware. Beim Schwimmer_innenbereich kann es vorkommen, dass euch Seegras an Beinen und Bauch kitzelt. Der Nicht-Schwimmer_innenbereich ist immer Seegras frei.

Noch mehr Beschreibungen von kinderfreundlichen Schwimmbädern findet ihr im Blog unter: Baden. Wer lieber keinen Eintritt bezahlen möchte, hat entlang der Alten Donau viele unterschiedliche Möglichkeiten wie z. B. Arbeiter_innenstrand, Strombucht oder Dragonerhäufl (Romawiese).

Falls ihr Schwimmkurse für eure Kinder sucht, schaut auf die Schwimmkurs-Liste der kinderinfo in den Infos A-Z.

Bundesbad Alte Donau
22., Arbeiterstrandbadstraße

reg

Fotos (c) Burghauptmannschaft Österreich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.