Arbeiter_innenstrand

Sicher habt ihr davon gehört, dass das ehemalige Arbeiterstrandbad jetzt ein öffentlicher Badestrand ist. Wien ist schon eine tolle Stadt! Also ich bin es gleich mal testen gegangen.

Fazit

Ich find, zum Schwimmen total nett! Vor allem, weil nicht allzu viel los ist und man viel Platz im Wasser hat. Da kann auch die große Luftmatraze oder das SUP mitgenommen werden. Wenn die Kids schon gut schwimmen, kann man auf die andere Seite hinüberschwimmen – eine tolle Herausforderung, wenn man nichts gegen Wasserpflanzen hat. Es gibt zwar noch schönere Plätze, aber zum Liegen, entspannen, Picknicken oder Ballspielen ist es ein wirklich schöner Ort an der Alten Donau.Einstiegstelle

Von der U1-Station Alte Donau sind es ca. 15 Minuten Fußweg, es gibt aber auch einen Bus, auf den ich aber nicht warten wollte, weil er so lange Intervalle hat. Gleich beim Eingang stehen Toiletten (Kleingeld mitnehmen). Die waren soweit okay. Ich war am Zeugnistag dort. Da war ich zwar nicht alleine, aber es war weniger los als in den Bädern nebenan.

Wie schaut es dort aus?

Die Wiese ist groß (23.000m2 🙂 ) und im hinteren Bereich stehen große Bäume, die Schatten spenden. Vorne beim Wasser ist ein Schilfgürtel, der nur von ein paar Einstiegstellen durchbrochen ist. Schilf find ich mit kleineren Kids ungünstig, weil man da die Kinder nicht sieht, wenn sie allein beim Wasser sind. Dazwischen gibt es Wiese, auf der man gut Frisbee oder Fußball spielen kann. Außerdem stehen noch einige Bank-Tisch Kombinationen herum und es gibt bei den Bäumen hinten einen großen liegenden Kletterbaum.Foto 4

Die Einstiegstellen sind mit grobem Kies, Steinen und Schlamm durchsetzt, das ist okay, vielleicht nicht ganz ideal zum Reingehen. Unangenehm find ich, dass man im unteren Bereich zum Teil knöcheltief in den Schlamm versinkt. Das Wasser ist seicht und wird nur relativ langsam tiefer. Als ich dort war, waren im tiefen Bereich weiter draußen Wasserpflanzen – mag halt auch nicht jedeR, aber die Schneideboote sind eh ständig auf der Alten Donau unterwegs.

Viele Menschen kommen hier nur kurz vorbei, springen mal rein, rasten sich ein bisschen aus und gehen dann wieder. Die Stimmung war total fein und wir haben den Nachmittag gemütlich mit einem Picknick ausklingen lassen. Urlaubsflair zu Hause!

Andere Bäder und Naturbadeplätze?

Kennt ihr andere Familien-Freibäder? Wohin geht ihr am liebsten schwimmen? Noch mehr Schwimmbäder und Naturbadeplätze wie Alte Donau, Strombucht, Arbeiter_innenstrandDonauinsel, Mühlwasser, Dechantlacke, Panozzalacke oder der See in der Seestadt findet ihr hier im kinderinfo-Blog.

Unsere Lieblings-Spielplätze findet ihr hier im Blog unter dem Schlagwort Spielplätze. Eine Auflistung der Wasserspielplätze und Spielplätze mit Wasser und Sandbereichen findet ihr hier: Matsch & Gatsch

Ob Höllental, Marchauen oder Botanischer Garten – hier im Blog haben wir noch mehr Ausflugs-Ideen für euch gesammelt.

ehemaliges Arbeiterstrandbad
22., Arbeiterstrandbadstraße 91

BriG

Foto © Brigitte Vogt

3 comments on “Arbeiter_innenstrand

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.