Best of familienfreundliche Hallenbäder

In Wien gibt es zahlreiche Hallen- und Kombibäder. Heute stellen wir euch, die unserer Meinung nach familienfreundlichsten Hallenbäder vor. Geschmäcker sind verschieden – lest, warum wir diese drei Bäder als besonders familienfreundlich empfinden. Ganz unten findet ihr auch den Link zur Bäderübersicht.

Hütteldorfer Kombibad

Das Hütteldorferbad ist ein städtischen Kombibad und gehört aus mehreren Gründen zu den familienfreundlichen Hallenbädern. Die Kinder lieben die gratis Wasserrutsche, das Erlebnisbecken, die Strömungsanlage und den Spielbach (das gesamte Angebot). Außerdem ist es hell und freundlich und es gibt viel Angebot für Groß und Klein. Mitgebrachte Jause kann man einfach im eigens dafür reservierten Jausenraum essen. Familienfreundlich ist es auch, weil das Personal nett und freundlich ist.

Erreichbarkeit & Eintrittspreise

Das Bad ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichbar. Von der U4-Station Hütteldorf muss man noch ca. 15 min. zu Fuß gehen. Die letzten Meter geht es bergauf. Eintrittspreise (Stand Dezember 2018): 1 Erwachsene_r und 2 Kinder (2 1/2 J und 5 J.) für 5 h € 5,90

Hütteldorfer Bad
14., Linzer Straße 376

Dianabad

Das Highlight für meine größere Tochter ist die Reifenrutsche. Der Kleinkinderbereich ist mit einem Piratenschiff, einem Wasserspielgarten, Rutschen, Wasserfontänen sehr fein ausgestattet. Mitgebrachte Jause darf man im Bad nicht essen. Im Gastrobereich gibt es einen Spielbereich für die Kleinen.

Erreichbarkeit & Eintrittspreise

Öffentlich ist das Bad sehr gut erreichbar. Von der U-Bahn-Station Schwedenplatz geht man ca. 10 Min. zu Fuß. Eintrittspreise (Stand Dezember 2018): 1 Erwachsene_r und 2 Kinder (2 1/2 J und 5 J.) für 4 h: € 21,90

Dianabad
2., Lilienbrunngasse 7-9

Therme Wien

In der Therme Wien gibt es Angebote sowohl für jüngere als auch für ältere Kinder. Besonders beliebt sind natürlich die Rutschen, der Sprungturm, das Erlebnisbecken mit dem Wildwasserkanal und das Außenbecken. Es ist schon etwas Besonderes, wenn es ganz kalt ist, draußen im warmen Becken zu schwimmen. Für die jüngeren Kinder gibt es einen großzügigen Spielbereich.

Erreichbarkeit & Eintrittspreise

Seit der U1-Verlängerung ist die Therme sehr gut und schnell öffentlich erreichbar. Von der U1 Station braucht man zu Fuß nur ein paar Minuten bis zum Bad.
Eintrittspreise (Stand Dezmeber 2018): 1 Erwachsene_r und 2 Kinder (2 1/2 J und 5 J.) für 3 h: € 34,–
(Jeden Montag und Freitag Nachmittag gibt es vergünstigten Eintritt für Familien mit Kindern)

Die Liste mit allen Bädern in Wien findet ihr auf wienXtra-kinderinfo Infos A bis Z.

Schreibt uns eure Lieblingsbäder und warum ihr diese als familienfreundlich empfindet am besten gleich ins Kommentarfeld.

Wohin geht ihr am liebsten schwimmen?

Kennt ihr Familien-Freibäder Schwimmbäder und Naturbadeplätze wie Alte Donau, Strombucht, Arbeiter_innenstrandDonauinsel, Mühlwasser, Dechantlacke, Panozzalacke oder der See in der Seestadt findet ihr hier im kinderinfo-Blog.

reg
Titelbild (c)

2 Gedanken zu „Best of familienfreundliche Hallenbäder

  1. Wir waren grad gestern wieder in der Therme Oberlaa. Ein super Familienausflug, aber aufgrund des doch hohen Eintrittspreises und auch der hohen Preise beim Buffet, nur ein sehr seltenes Vergnügen. Und wenn der große Bruder dann 14 ist, ist es leider auch mit der Kinderermäßigung vorbei 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.