Kinderrechte in östereichische Lehrpläne!

Die Kinderrechtskonvention feiert heute den 30. Geburtstag! In Österreich gilt die Kinderrechtskonvention seit 1992. Dennoch kennen viele Menschen die Kinderrechte nicht vollständig und auch die Umsetzung ist weltweit nicht ausreichend, auch bei uns in Österreich.

Testet euer Kinderrechtewissen

Welches Kinderrecht sollen die folgenden Bilder darstellen? Ob eure Antwort richtig ist, sehr ihr am Ende des Beitrages.

Alle Kinderrechte in verschieden Sprachen, Kinderbücher, ein Spiel und Infomaterial dazu stellen wir euch derzeit am Infotisch in der wienXtra-kinderinfo vor.

Kinderrechte in die Lehrpläne österreichischer Schulen

UNICEF hat eine Petition gestartet, die fordert, dass die UN-Kinderrechtskonvention im Unterricht thematisiert wird. Die Empfehlung, dies zu tun, gab es schon 2012, doch leider sind Kinderrechte bis dato in keinem Lehrplan ausreichend enthalten.

Was genau fordert die Petition?

Diese Petition von unicef-Österreich fordert, dass Kinderrechte in die Lehrpläne aufgenommen werden, konkret:

  • In der Primarstufe soll der Lehrinhalt im Sach- und Deutschunterricht in der 3. und 4. Klasse behandelt werden.
  • In der Sekundar- bzw. Unterstufe soll der Lehrinhalt einerseits im Unterrichtsfach “Geschichte und politische Bildung” Thema sein, andererseits soll es als Unterrichtsprinzip “Partizipation und Beteiligung” stattfinden.
  • In der Sekundar- bzw. Oberstufe sollen Kinderrechte im Unterrichtsgegenstand “Politische Bildung” thematisiert werden.

Da derzeit ein Prozess zur Überarbeitung der Lehrpläne im Bildungsministerium stattfindet, ist es ein guter Zeitpunkt, die Petition zu unterstützen. Unterschreibt, damit Kinder nicht nur von ihren Rechten lernen, sondern auch befähigt werden, eine positiv Zukunft für alle zu gestalten.

Kinder brauchen Respekt! Holt euch in der kinderinfo das Plakat der Bundes Jugend Vertretung und sensibilisiert für einen respektvollen Umgang miteinander! Besucht eine Veranstaltung oder helft, Kinderrechte bekannter zu machen, indem ihr das Plakat der wienXtra-jugendinfo aufhängt.

wienXtra-kinderinfo
7., MuseumsQuartier, Museumsplatz 1

Lösung – die richtigen Antworten sind folgende Kinderrechte

  1. Bild 1 beschreibt das Recht auf Bildung.
  2. Beim 2. Bild ist das Recht, gehört zu werden, abgebildet.
  3. Auf Bild 3 findet ihr das Recht auf gesunde Ernährung.
  4. Bild 4 beschreibt das Recht auf Spiel und Freizeit.

BriG
Fotos (c) Brigitte Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.