Kinderrechte, Kuschelzeit und Kinderbücher

Kinder haben Rechte! Darum feiern wir jedes Jahr am 20.11. den Tag der Kinderrechte. Und noch immer ist es ein wichtiger Tag, um auf die Rechte der Kinder hinzuweisen. Einen guten Überblick über die vielfältigen Kinderrechte findet ihr in unserem Blog Beitrag Kinder haben Rechte!

Die “großen” und die “kleinen” Kinderrechte

Es gibt die „großen“ Kinderrechte, die wahrscheinlich jeder im Schlaf aufsagen kann. Darunter fallen unter anderem das Recht auf Schutz vor Gewalt, das Recht auf Gesundheit, das Recht zu spielen, oder das Recht auf Bildung. Für diesen Beitrag möchte ich auf zwei “kleine” Kinderrechte eingehen die oft ein bisschen untergehen. Das Recht auf Geborgenheit und das Recht gehört zu werden und bei wichtigen Fragen mitzureden.

(c)Hanser, (c)TYROLIA, (c)Atlantis

Gleich beide Kinderrechte können beim gemeinsamen Lesen von Kinderbüchern zelebriert werden. Mit Kindern kuscheln und in einem Buch versinken, das ist eigentlich immer eine gute Idee. Damit schenkt man nicht nur Geborgenheit, man kann die Zeit auch nutzen um gemeinsam über die “großen” und “kleinen” Fragen des Lebens zu reden.

Kinderbücher für kuschelige Stunden

Wir wollen euch bei der Auswahl der passende Kinderbücher unterstützen! Darum stellen wir euch drei Bücher vor, die zum Austausch anregen und für schöne gemeinsame Stunden sorgen.

“Einmal wirst du …”(ab 6 Jahren)
Leonora Leitl, TYROLIA-Verlag

“Einmal wirst du…” (c)TYROLIA

„Einmal wirst du …“ von Leonora Leitl bietet einen tollen Einstieg in viele interessante Gespräche. Mit wunderschönen und verspielten Illustrationen stellt Leonora Leitl 30 Fragen rund um das Erwachsenwerden. Jede Frage ist eine Einladung über das Leben, Vorstellungen von der Zukunft, Ideen und Pläne zu sprechen. Mögliche Antworten stecken in den Bildern, die oft auch einfach zum Lachen anregen und die teils tiefgründigen Fragen auflockern. Gemeinsam kann man sich mit dem Buch auf die Couch oder ins Bett kuscheln, Fragen stellen und Antworten suchen und sich selbst und seine Kinder besser kennenlernen. “Einmal wirst du…” wurde dieses Jahr mit dem Österreichischen Kinder- und Jugendbuchpreis ausgezeichnet.

“Rigo und Rosa” (ab 5 Jahren)
Lorenz Pauli & Kathrin Schärer, Atlantis Verlag

“Rigo und Rosa” (c)Atlantis

“Rigo und Rosa” von Lorenz Pauli und Kathrin Schärer ist, wie alle Bücher von diesem genialen Duo, einfach eine Freude zu lesen. Der Leopard Rigo und die Maus Rosa verbindet eine wunderbare Freundschaft. In 28 Geschichten wird von ihrer Freundschaft und ihrem Leben im Zoo erzählt. Die Geschichten erzählen ruhig und unaufgeregt von zwei Tieren, die vollkommen verschieden sind, aber sich trotzdem sehr lieb haben. Es geht durchaus um große Themen. Etwa um Vertrauen, gegenseitige Rücksichtnahme, oder auch darum andere so zu respektieren wie sie sind. Rigo und Rosa stellen sich auch immer wieder Fragen. Die Antworten auf diese Fragen fallen oft recht philosophisch aus und regen dadurch auch toll zu weiterführenden Gesprächen an.

“Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen” (ab 6 Jahren) Toon Tellegen & Marc Boutavant, Hanser Verlag

“Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen” (c)Hanser

Jeder ist einmal wütend. Alle. Sogar die friedlichsten Tiere können manchmal vor Wut platzen. In “Man wird doch wohl mal wütend werden dürfen” erzählen Toon Tellegen und Marc Boutavant Geschichten von der Wut. In jeder Geschichte geht es um eine andere Art der Wut. Etwa um den Klippschliefer, der ist wütend auf die Sonne, weil sie jeden Abend wieder unter geht. Der Elefant ist auf sich selber wütend, weil er es einfach nicht schafft auf den Baum zu klettern. Der Käfer und der Regenwurm sind aufeinander wütend, weil sie sich einfach nicht einig werden können wer von ihnen nun der wütendere ist.
Die Geschichten sind eine Freude vorzulesen und jede einzelne ein Hit bei den Kindern in meinem Leben. Die Geschichte vom Klippschliefer ist meine persönliche Lieblingsgeschichte!

Welche Bücher regen die Gespräche mit euren Kindern an? Welche Bücher zum Thema Kinderrechte lest ihr gerne gemeinsam mit euren Lieben?

Zum Schluss hab ich noch ein Radio-Tipp für euch!

Kinderrechte auf Ö1

Ihr wollt mit euren Kindern noch mehr über die Kinderrechte erfahren? Expert_innen zum Thema Kinderrechte werden von Kinderuni-Reporter_innen interviewt und ihr könnt bei Ö1 reinhören:

https://oe1.orf.at/programm/20201029/615515/Gelten-die-Kinderrechte-auf-der-ganzen-Welt

https://oe1.orf.at/programm/20201026/617366/Welche-Rechte-haben-Kinder-in-Oesterreich

Viel Spaß beim Kuscheln und Lesen!
LuDi
Fotos (c) LuDi

3 comments on “Kinderrechte, Kuschelzeit und Kinderbücher

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.