Schuleinstieg – kleine Helferlein

Bald beginnt ja wieder die Schule. Manche freuen sich darauf. Andere sehen dem nicht ganz so optimistisch entgegen. Da kann es ganz hilfreich sein, mit ein paar kleinen Gesten, den Schuleinstieg zu versüßen. Kürzlich haben wir im Bekanntenkreis darüber gesprochen und dabei sind ein paar Anregungen gefallen, die ich hilfreich fand. Vielleicht ist da ja auch etwas für euch dabei?

  • Sucht die Schultasche gemeinsam aus: Manche machen das frühzeitig, vielleicht schon als Geschenk auf Ostern vor Schulstart, damit sich das Kind in Ruhe darauf einstellen kann und sich richtig darauf freut, wenn man sie endlich verwenden darf.
  • Die Schultüte war bei uns ein muss. Sie muss aber nicht nur mit Süßigkeiten gefüllt sein. Auch eine Füllung mit lauter netten Notwendigkeiten macht Freude z.B. Spitzer, Pausenbox und Thermosflasche. Hier könnt ihr auch richtig tolle nachhaltige Sachen anschaffen, denn die Schule ist ja bekanntlich etwas, das länger dauert. Und eine gute Thermosflasche oder Pausenbox ist auch für Wanderungen oder den Besuch am Spielplatz hilfreich.
  • Eine Kollegin hat für ihre Kinder eine personalisierte Pausenbox machen lassen, die sehr gut angekommen ist. Außerdem haben wir viele unterschiedliche Ideen für eine Schuljause zusammengetragen. Alle Beispiele fidnet ihr, wenn ihr nach Jause sucht bzw. hier.
  • Eine Freundin schreibt gerne, daher lag es ihr nahe, kleine Zettelchen mit gezeichneten Botschaften ins Federpenal zu stecken, die dem Kind Freude machen sollten. Da es noch nicht lesen konnte, waren die Zeichnungen eine ideale Möglichkeit, der Kommunikation. Dabei ging es nicht um zeichnerisches Geschick. Den Strickmännchen war gut anzusehen, dass sie sich freuten.
  • Eine andere Bekannte hatte die Idee, beim ersten Elternabend eine Karte, ein Foto oder sonst eine liebe Botschaft unter die Unterlage beim Sitzplatz des Kindes zu legen. Am nächsten Tag, oder wenn das Kind einmal einen Durchhänger hat und nicht so gern in die Schule gehen will, teilt man das Geheimnis. “Da wartet etwas auf dich, das von dir entdeckt werden will.” Und so fordert man es auf, dass es nachschauen sollen. Dies kann man natürlich bei jedem Elternabend oder auch Elternsprechtag machen.
  • Manchmal ist es für ein Kind eine ziemliche Herausforderung, sich alleine in einer neuen Umgebung zurechtzufinden. Dann kann man ihm nachher eine gebastelte Tapferkeitsmedailie überreichen, wenn es das erste mal allein in die Schule gegangen ist

Alles nette Ideen, fand ich. Aber vielleicht habt ihr ja noch mehr Tipps, was ihr für eure Kinder hilfreich gefunden habt?

Brig
Foto © Brigitte Vogt

One thought on “Schuleinstieg – kleine Helferlein

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.