im blog.kinderinfowien.at

Ausflug zum Strombad Kritzendorf

Das Strombad Kritzendorf ist eigentlich kein richtiges Bad. Es ist ein Stück Donaustrand, mit einer kleinen Siedlung. Trotzdem gibt es dort auch Infrastruktur, Toiletten, einen Imbissstand und sogar Gastronomie. Ich finde, es ist ideal für mutige Schwimmer_innen, weil man in der Strömung der Donau badet. Wenn man sich nicht sehr bemüht und dagegen anschwimmt, dann nimmt einem die Strömung mit – wie weit, entscheidet ihr. Außerdem ist es etwas für Menschen, die gern kühl baden, da sich das Wasser nicht so aufheizt, wie bei stehenden oder langsam fließenden Gewässer.

Wie kommt ihr zum Strombad

Letztens, als es so richtig heiß war sind wir zum Strombad in Kritzendorf gefahren. Alle, die es gern sportlich haben, können mit dem Fahrrad dorthin radeln, da es praktisch am Fahrradweg liegt und es ziemlich flach dahingeht. Allerdings ist das schon eine schöne Strecke, hin und zurück gute 40 km. Da es in Kritzendorf eine S-Bahn-Station gibt, könnt ihr am Abend damit heim fahren.

Wenn ihr nicht mit dem Rad kommt, nehmt in Kritzendorf die Abzweigung „Richtung Sportplatz“ – von Wien kommend biegt ihr rechts die Badestraße. Ihr stoßt dann direkt auf einen Parkplatz. Geradeaus ist der Eingang , der noch an den alten Glanz erinnert, als das Bad Anfang des letzten Jahrhunderts eröffnet hat. Dort gibt es auch einen kleinen Imbissstand und den Bootsverleih.

Was ist das Strombad Kritzendorf

Das Strombad wurde als Freiluftbad gegründet, damit auch die ärmere Bevölkerung und Schulkindern in den Genuss des Badens kommen konnte. Damals gehörte Kritzendorf noch zu Wien und im Sommer verkehrten Züge. Neben Umkleidekabinen wurden einfache Stelzenhütten gebaut und das Leben spielte sich im Freien ab. In den 20-ger Jahren erlebte das Bad seinen Höhepunkt: Elegante Villen entstanden, Kapellen spielten auf und es wurde zu einem gefragten Treffpunkt. Von dieser Eleganz ist nur noch entfernt etwas spürbar, aber die Atmosphäre dort ist nach wie vor irgendwie besonders. Der offizielle Badebetrieb wurde 1977 eingestellt, aber trotzdem ist die Wiese ein beliebter Treffpunkt und lädt noch immer zum Baden ein.

Baden im Strombad – schwimmen oder treiben

Vorneweg, hier zu schwimmen ist durch die Strömung ganz anders als sonst und kann wirklich abenteuerlich sein. Sinn macht es, dass die Kinder schon gut schwimmen können und ihr vielleicht zuerst vorsichtig Erfahrungen mit der Strömung sammelt, indem ihr nicht zu weit in die Donau hinausschwimmt. Allerdings hab ich auch kleine Kinder gesehen, die mit Erwachsenen gemeinsam in Schlauchbooten getrieben sind – ohne Schwimmweste nicht ungefährlich.

Wenn ihr vom Parkplatz geradeaus durch die Siedlung zum Strand geht, kommt ihr zu einer Wiese. Die Uferböschung ist hier ca. 1m tief, also nicht so gut einsichtig. Je nach Wasserstand ist ein kleiner oder ein breiterer Uferstreifen frei, der sandig und  mit Steinen durchsetzt ist. Wenn ihr ins Wasser geht, dann achtet darauf, dass ihr am oberen Ende der Wiese hinein geht, da euch die Strömung mitnehmen wird, wenn ihr nicht  dagegen anschwimmt. Ein Wettschwimmen zu machen, wer sich länger an einem Ort halten kann oder sogar stromaufwärts zu schwimmen, kann eine lustige Beschäftigung sein. Aber sich auch einfach mit einer Schwimmnudel treiben zu lassen und am Ende der Wiese wieder den Strand anzupeilen macht Spaß. Wer mag kann auch noch weiter stromaufwärts gehen und dadurch das vergnügliche Treiben verlängern. Am einen Ende der Wiese ist ein Stück Strand mit feinem Sand und am anderen Ende ist ein kleiner Hügel mit Bäumen, die beschatten. Und wenn Hunger aufkommt, könnt ihr euch noch in der Gastronomie stärken – eine teilweise beschattete Sandkiste ist ganz in der Nähe.

Klee (c) Brigitte Vogt

Auch wichtig

Nehmt euch eine Badenudel, das macht Spaß und gibt ein bisschen Sicherheit. Eventuell sind auch Badeschuhe sinnvoll, einerseits für die Steine beim Rein-und Rausgehen, aber auch für die Wiese. Da die Wiese dort voll Klee ist, sind dort viele Bienen. Wir sind alle schon mal von einer gestochen worden. Da ist es dann gut, dass man den Stich in der Donau kühlen kann. Hunde sind hier nicht erlaubt.

 

Wo schwimmt ihr gern? Kennt ihr schon unsere Naturbadetipps? Noch mehr zum Thema Schwimmen mit Kindern findet ihr unter dem Schlagwort schwimmen.

Strombad Kritzendorf

Badestraße/Neue Badstrasse
3420 Kritzendorf

BriG
Fotos © Brigitte Vogt

 

 

One thought on “Ausflug zum Strombad Kritzendorf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.