Radausflug – entlang der Donau

Auf die Räder, fertig, los! Radfahren hat mir als Kind immer sehr viel Spaß gemacht. Ich habe die Geschwindigkeit und das Freiheitsgefühl daran geliebt. Außerdem mochte ich die Aspekte, dass man selbst ein Fahrzeug steuert und den angenehmen Fahrtwind im Sommer sehr gern.

Ein Radausflug entlang der Donau ist da eine gute Sache. Ihr könnt den Radausflug ganz den Familienbedürfnissen entsprechend planen. Entweder ein fixes Ziel wie zum Beispiel Greifenstein, Stormbad Kritzendorf oder nur einen Teilabschnitt. Die Strecke nach Greifenstein ist flach und man fährt direkt am Donaukanal und später an der Donau entlang.

Auf dem Weg gibt es viele Möglichkeiten stehen zu bleiben und eine Pause einzulegen – außerdem: die Route verläuft das letzte Stück entlang der S-Bahn. Ihr könnt also auch einfach nur eine Strecke fahren und zurück die Bahn nehmen.

Nützliches für eine Radtour

So ein Radausflug mit Kindern soll gut vorbereitet sein. Einige Ideen zur Vorbereitung für einen gelungenen Radausflug:

  • Achtet auf bequeme Kleidung, vielleicht habt ihr ja auch Radhosen zuhause. Nichts ist unangenehmer, als wenn einem der Allerwerteste nach einer Zeit anfängt weh zu tun.
  • Helm, Sonnenschutz und Sonnenbrille an schönen Tagen.
  • Für jede Person eine eigene Trinkflasche – ich kann mich erinnern, dass ich das als Kind besonders cool fand, meine eigene Flaschenhalterung am Fahrrad.
  • Außerdem Jause für zwischendurch und für die Ankunft schließlich.
  • Wechselkleidung kann auch nie schaden, da man mitunter schon sehr ins Schwitzen kommt und dann trockene Kleidung sehr wohltuend ist.
  • Gelsenmittel – vor allem ratsam, wenn ihr erst am späten Nachmittag wieder retour radelt.
  • Und: Badesachen nicht vergessen!🙂

Die Route – immer der Donau entlang

Falls ihr nicht durch die Stadt fahren möchtet, eignet sich beispielsweise der Schwedenplatz, Rossauer Lände, Friedensbrücke oder Spittelau zum Einstieg – bis dorthin könnt ihr auch die erste Etappe mit der U-Bahn fahren.

Egal wo ihr die Tour beginnt, folgt dem Donaukanal Richtung Norden auf der linken Kanalseite bis ihr an die Donau kommt. Hier geht es weiter am Euro Velo 6 Radweg bis nach Greifenstein über Klosterneuburg und Kritzendorf.

Die Strecke nach Greifenstein ist flach und führt die meiste Zeit am Wasser entlang. Stellenweise geht es auch durch den Wald und in Klosterneuburg ein kleines Stück an einer Straße mit Fahrradweg entlang.

Was gibt es zu entdecken

Relativ am Beginn der Tour, genauer gesagt bei der Nussdorfer Schleuse, beeindrucken die zwei mächtigen Löwen.

Entlang der gesamten Strecke findet ihr Rastmöglichkeiten, Trinkbrunnen zum Flaschen auffüllen.

Kennt ihr auch die Auparkbahn bei Klosterneuburg? Wenn ihr dem Radweg nach Greifenstein folgt, verliert ihr bei Klosterneuburg kurz die Sicht auf die Donau. Ihr fahrt der Strandbadstraße entlang – achtet hier auf die linke Straßenseite. Hier könnt ihr die Auparkbahn entdecken. Eine kleine Miniatur Bahnstrecke und ein paar Miniaturgebäude sind hier aufgebaut und laden zum Verweilen und Schauen ein. Eine sehr nette kleine Sehenswürdigkeit! Direkt neben der Bahnstrecke befinden sich außerdem Tische und Bänke, die sich für eine kurze Verschnaufpause ideal eignen.
Von der Spittelau bis nach Klosterneuburg sind es ungefähr 30 Minuten Fahrt – dieser Ort eignet sich also auch sehr gut für eine Etappenpause. Hier befindet sich in etwa die Mitte der Strecke.

Am Ziel ankommen

Nach etwa 1 1/2 Stunden Fahrt, je nach Pausenfrequenz, kommt ihr in Greifenstein an. Da waren wir als Kinder immer ganz schön ausgepowert aber auch stolz, dass wir den ganzen Weg selbst gefahren sind.
Am besten ihr habt eure eigene Jause mit, obwohl es hier auch Strandbars mit Snacks gibt. Toiletten könnt ihr ebenfalls vorfinden. Hier findet ihr viele Liegemöglichkeiten und die Badestellen laden zum Badevergnügen ein. Das Wasser ist ruhig und seicht. Hier könnt ihr mehr über die Badeplätze in Greifenstein lesen.

Spiele während dem Radfahren

Meine Mutter ist mit meinem Bruder und mir im Sommer oft mit den Rädern hier raus gefahren. Wie schon gesagt, ich mochte das Rad fahren wirklich sehr, aber so eine Tour kann aber auch ganz schön anstrengend sein, es zum Beispiel windig ist.

Hier noch ein paar Motivationstricks, die bei mir und meinem Bruder fast immer funktioniert haben:

  • gemeinsames Singen
  • Gedichte auswendig lernen
  • in Reimen miteinander sprechen
  • eine gemeinsame Geschichte erzählen
  • Zählspiele,
  • Wer bin ich.
  • Weitere Spielideen für unterwegs findet ihr im kinderinfo-Blog.

Xtra Tipp

Bei Fahrrad Wien findet ihr Infos rund ums Rad fahren in Wien! Verschiedene Touren und sonstige Infos für den Stadtverkehr. Momentan gibt es dort gratis Radfahrkurse für Kinder zur Vorbereitung auf die Radfahrprüfung. (Stand:16.05.2020)

Was sind eure Tipps zum Radfahren mit Kindern?

JuR

(c) Fotos: Judith Rücker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.