Zur Kammersteiner Hütte – ein Ausflug durch die Perchtoldstdorfer Heide

Die Perchtoldsdorfer Heide ist nicht nur gut mit den Öffis erreichbar, sie ist im Herbst echt schön und bietet viele Wander-Möglichkeiten. Den Weg zur Franz-Ferdinand Hütte haben wir hier beschrieben. Letztens sind wir ein bisschen weiter gegangen.

Durch die kleine Heide zur Kammersteiner Hütte

Diesmal waren wir mit dem Auto dort und wählten den Weg durch die kleine Heide. Geparkt haben wir in der Walzengasse, direkt beim Eingang zur Heide. Erst führt ein kleiner Steig auf der rechten Seite steil auf den Hügel, dann geht es sanfter durch Wiesen nach oben. Auf dem Hügel in der Wiese stehen einige Mirabellen- und Apfelbäume, von denen wir am Rückweg welche mitgenommen haben.

Wenn man sich immer wieder rechts hält, stößt man auf einen Schotterweg und kommt an kleinen Weinbergen vorbei zum Weg, der sich sanft hinauf schlängelt. Da die Hütten immer wieder angeschrieben sind, kann man sich nicht so leicht verlaufen. Wir sind diesmal nicht bei der Franz-Ferdinand-Hütte abgezweigt, sondern weiter zur Kammersteiner Hütte gegangen. Der Weg führt erst eben durch Mischwald dahin, nach ca. 10 Minuten zweigt ein kleiner Pfad links ab und führt hinauf zur Kammersteiner Hütte, die inmitten des Waldes liegt. Sie steht am Hinteren Föhrenberg, auf 575 m Seehöhe. Die Hütte selbst ist klein und gemütlich, fast immer brennt Feuer im Ofen. Von der direkt daneben liegenden 11m hohen Josefswarte hat man einen herrlichen Blick ins Umland.

Außerdem haben mir die Spielmöglichkeiten für Kinder rund um die Hütte gefallen: Da ist eine Schaukel in den Bäumen versteckt, eine Slagline empfängt eine_n und auf der Seilbrücke können Kinder ihr Gleichgewicht schulen.

Was ist eure Lieblings-Hütte? Wohin wandert ihr am liebsten?

Habt ihr Lust auf weitere Familien-Wanderungen bekommen und sucht Ideen? Hier findet ihr weitere Anregungen.

BriG
Fotos (c) Brigitte Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.