Ein Ausflug zur Erlaufschlucht

Ich hatte in Scheibbs zu tun und am Heimweg haben wir uns die Erlaufschlucht bei Purgstall angeschaut. Die ist wirklich etwas besonderes und wenn ihr einmal in der Nähe seit, lohnt sich ein Abstecher auf alle Fälle. Der Eingang der Erlaufschlucht liegt wirklich direkt an der Bundesstraße, einen Parkplatz gibt es auch und wenn ihr nachher noch einen Kaffee trinken oder ein Eis essen möchtest ist das hier auch gut möglich. Je nach Lust und Laune könnt ihr einen kleinen Spaziergang entlang der Schlucht machen oder auch eine Wanderung daraus machen. Wir haben im gemütlichen Tempo die Praterstegrunde mit dem Fischersteig gemacht und waren ca. zweieinhalb Stunden unterwegs. Aber man kann gut verkürzen, wenn man nur die Praterrunde geht. Diese Variante ist mit 3,8 km angeschrieben. Der Weg ist gut beschriftet und ohne Fischersteig ist es auch mit Kinderwagen möglich.

Die wild romantische Erlaufschlucht mit Kinderwagen entdecken

Mit Kinderwagen wählt ihr am besten den Weg oben wo es immer wieder Aussichtsplattformen gibt. Diese Variante ist gut als Rundweg zu machen und gibt immer wieder Ausblicke auf die Schlucht frei. Da der Weg meist keine Begrenzungen hat, sollten ihr auf eure Kinder achten, da es teilweise ganz schon steil hinunter geht. Ich habe nicht alle Aussichtsplattformen angeschaut, aber die große beim Kraftplatz ist nur über Stufen zu erreichen. Eventuell nehmt ihr ein Fahrradschloss mit, dann könnt ihr den Kinderwagen oben anhängen, denn hier könnt ihr einen wirklich tollen Blick auf die Schlucht erhaschen.

Der Fischersteig fürs kleine Abenteuer

Wenn ihr ohne Kinderwagen unterwegs seit und Lust auf ein bisschen Abenteuer habt, dann solltet ihr unbedingt den wild-romantischen Fischersteig direkt am Fluss entlang gehen. Dafür benötigt ihr festes Schuhwerk. Bei Hochwasser oder Regen, Schnee oder Glatteis ist der Steg nicht begehbar. Gleich beim Eingang in die Erlaufschlucht zweigt der Fischersteig rechts ab. Steile Stufen führen hinunter zum Fluss, der an dieser Stelle mit türkiser Farbe und großen Steinen echt beeindruckend ist.

Der Steig schlängelt sich dann am Fluss entlang, mal zwischen großen Steinen hindurch, mal drüber hinweg, manchmal auch mit Seilen gesichert oder unter Überhängen hindurch. Es gibt auch mehrere Ausstiegsmöglichkeiten, wo ihr auf den Weg weiter oben gelangen könnt. Ihr kommt hier auch an ein paar kleinen Buchten vorbei, die im Sommer sicher zum Abkühlen einladen.

Fazit

Mir hat die Erlaufschlucht wirklich gut gefallen. Besonders der Fischersteig hat es mir angetan: Für fantasievolle oder abenteuerlustige Kinder ist das bestimmt ein Highlight! Und auch wenn wir auf dieser Sonntagswanderung nicht alleine unterwegs waren so ist das schon ein beeindruckender Ort. Vielleicht habt ihr Lust, einen Spaziergang mit einem Besuch im Kinderbuchhaus zu verbinden? Das liegt nämlich gar nicht weit entfernt in Oberndorf an der Melk.

Erlaufschlucht
Erlauftalstraße 44
3251 Purgstall an der Erlauf

Lust auf mehr?

Ob Myrafälle, Johannesbach– oder Steinwandklamm: Schaut auf unsere Wandern-Seite oder holt euch Ausflugs-Anregungen im Kinderinfo-Blog.

BriG
Fotos (c) Brigitte Vogt

One thought on “Ein Ausflug zur Erlaufschlucht

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.