Fasching Bemalung als Schmetterling

Fasching – Notfallskostüm

Mittlerweile bin ich auf die jahreszeitlichen Herausforderungen als Mutter eingestellt. Aber früher hat es mich manchmal kalt erwischt, wenn es hieß, „Mama, als was soll ich mich morgen verkleiden?“. Genau, es ist ja Fasching.
Wie gut, dass wir immer Schminke daheim hatten. Da ließ sich aus dem Kind im Nu ein Schmetterling im Sommerkleid, eine kleine Maus oder eine Löwin zaubern. Als Schwanz diente eine Strumpfhose – mit etwas Glück hat man ja eine braune oder schwarze daheim. Ohren können schnell gebastelt werden: einfach aus Papier ausschneiden, anmalen und an den Haarreifen oder die Haarspange kleben. Dann braucht es nur noch ein bisschen Farbe im Gesicht. Schon sind alle glücklich.

Ach ja, im Internet gibt es viele Schminkanleitungen, da werdet ihr sicher fündig!

Und noch ein Tipp: Hier findet ihr Spiele für eure Faschingsparty. Im Laufe der Zeit, haben wir uns dann eine Verkleidungskiste zugelegt. Die wurde auch unter dem Jahr oft verwendet und hat viel Spiel-Anregung geboten.  Schon am Faschingsdienstag beginnt der Abverkauf der Kostüme. Z.B. beim 48-Tandler oder Humana ersteht ihr dann allerhand Glitzerndes um nur € 2,-.

BriG
Foto © Brigitte Vogt

2 Gedanken zu „Fasching – Notfallskostüm

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.