Sozialmarkt für Spielwaren

Habt ihr schon vom SOS-Ballon gehört? Das ist der Sozialmarkt für Spiel- und Kinderwaren. Dort können nicht alle einkaufen, da es ein Sozialmarkt ist. Er richtet sich ganz besonders an jene Menschen, die nicht so viel Geld zur Verfügung haben. Denn jedes 5. Kind in Österreich wächst mit unsicheren Bedingungen und armutsgefährdet auf.

Was ist der SOS-Ballon?

Der SOS-Ballon ist ein Sozialmarkt für Spielwaren und liegt im 5. Bezirk. Dort findet ihr schöne, Großteils neue und neuwertige Spielwaren, z. B. Spielzeugautos, Puppen & Barbies oder Holzspielzeug. Aber auch Sportartikel, Kinderfahrzeuge oder Kinder- und Jugendbücher sind dort zu finden ebenso wie Lern- und Konstruktionsspielzeug oder Lego. Außerdem bieten sie auch Bekleidung für Kleinkinder (bis Kleidergröße 122/ bis Schuhgröße 30) sowie Tragehilfen an.

Wer darf dort einkaufen?

Da es ein Sozialmarkt ist, richtet sich sein Angebot an Menschen mit geringem Einkommen. Alleinverdienende dürfen bis zu 1400 Euro verdienen, Paare bis zu 2100 Euro. Die Grenze erhöht sich um 400 Euro pro minderjährigem Kind, das im gemeinsamen Haushalt wohnt. Anmelden könnt ihr euch per E-Mail (sos-ballon@sos-kinderdorf.at) oder auch direkt im Geschäft.

Dafür benötiget ihr Folgendes:

  • einen Lichtbildausweis
  • einen Nachweis über das Familien-Einkommen (z. B. Kontoauszug oder Mindestsicherungsbescheid)
  • und das ausgefüllte Antragsformular, das ihr euch hier in verschiedenen Sprachen herunterladen könnt.

Nach dieser ersten Registrierung wird eine SOS-Ballon Karte ausgestellt. Diese Karte kann eine Woche später im Sozialmarkt abgeholt werden. Einfach an der Kassa im Geschäft nachfragen. Die Karte berechtigt in Zukunft zum Einkauf, allerdings muss man jedes Mal einen Lichtbildausweis mitbringen.

Sachspenden erwünscht

Ihr habt Spiele, die noch fast unbenutzt sind und mit denen ihr nicht spielt? Das Rutschauto ist überholt und der Roller liegt nur noch herum? Sachspenden können dort abgegeben werden. Schaut aber erst auf der Homepage oder fragt (Tel.: 0676 88144 879, sos-ballon@sos-kinderdorf.at) nach, ob die Lager nicht voll sind. Bücher zum Aussortieren stellen wir hier vor, unsere Tipps zum Ausmisten findet ihr hier und hier.

Fazit

In Wien gibt es ja einige Möglichkeiten, wo man für Kinder günstig Spielsachen, Schulsachen oder Kleidung kaufen kann, z. B. beim 48-Tandler, dem Kost-nix-Laden oder der Caritas. Aber der SOS-Ballon ist eindeutig eine jene Anlaufstelle, bei der es am meisten neue Sachen, teilweise noch originalverpackt gibt. Und nicht nur die Schaufenster, auch das Geschäft innen ist sehr liebevoll und schön gestaltet. Eine gute Anlaufstelle, sowohl für Sachspenden von gut erhaltenen Dingen als auch zum Einkaufen.

SOS-Ballon: Sozialmarkt für Spiel- und Kinderwaren
5., Schönbrunner Straße 75
Öffnungszeiten:
Di 10:00 – 16:00 Uhr
Mi 12:00 – 18:00 Uhr
Fr 10:00 – 18:00 Uhr

Und für all jene, die sich gegen Kinderarmut engagieren wollen, gibt es bei der Volkshilfe die Möglichkeit, sich Fakten dazu anzueignen oder die Petition für die Abschaffung der Kinderarmut zu unterschreiben.

BriG
Fotos (c) Brigitte Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.