Spielplatz beim Nationalparkhaus Lobau

Alle haben schon vom Nationalpark Lobau gehört. Aber viele wissen nicht, dass es direkt beim Nationalparkhaus, direkt beim Parkplatz, einen sehr netten Spielplatz gibt. Er liegt allerdings etwas versteckt, mitten im Grünen. Vor allem im Sommer, wenn sich in der Stadt die Hitze staut, ist es hier am Waldspielplatz angenehm. 

Schon der Eingang zum Spielplatz ist erlebnisreich! Man muss nämlich durch das tolle, fünfeckige Nationalparkhaus hindurchgehen. Daher ist der Spielplatz auch nur dann zugänglich, wenn das Nationalparkhaus geöffnet ist. Im Haus gibt es eine Informationsstelle und Tierstimmen zum Anhören, außerdem eine Bücherecke und bequeme Sitzgelegenheiten. Außerdem sind dort auch Toiletten und ihr könnt eure Wasserflaschen auffüllen.

Spielplatz beim Nationalparkhaus Lobau

Nachdem wir drinnen ein paar Minuten verweilt haben, geht’s raus auf den Spielplatz. Er ist groß, komplett eingezäunt und mit Wald ringsherum. Es gibt dort Vieles zu entdecken, sodass wir am Anfang nie wissen, wo wir beginnen sollen. Es gibt dort keine speziellen Angebote für Kleinkinder – außer die Nestschaukel. Aber da es wirklich ein schöner Ort mit einer besonderen Atmosphäre ist, solltet ihr unbedingt einmal hineinschauen. Im Moment sind auch die Maulbeeren reif und liegen in der Wiese.

Die lange Rutsche, die einen Hügel hinabgeht, ist auf jeden Fall ein Blickfang und nur für die Mutigen etwas. Meine zweijährige Nichte liebt diese Rutsche, seitdem sie sich getraut hat, sie auszuprobieren. Unten muss aber jemand stehen und sie auffangen, das ist ihr schon noch wichtig.

Vom Hügel aus gelangt man auch in den Klettertunnel und kann den Holzsteg erkunden und dabei weite Ausblicke genießen. Der Einstieg unten ist erhöht und den Jüngeren müsst ihr dabei behilflich sein. Früher gab es hier auch eine Sandkiste, aber die hab ich letztens nach dem Umbau nicht mehr entdeckt.

Neben dem Spielplatz liegt auch ein kleiner Teich, da kann man wunderbar nach Fischen, Kaulquappen, Fröschen und Libellen suchen. Im Sommer, aber auch im Winter, ziehen wir die Schuhe aus, um unter unseren Füßen Steine, Sand und Rinden zu fühlen. Das macht uns total Spaß, besonders, wenn man die Augen dabei schließt und versucht, mit den Zehen den Untergrund zu spüren. Für jedes Mal richtig raten gibt’s dann eine Schaukelrunde extra 😉 Apropos Schaukeln, die fehlen natürlich nicht! Eine große Netzschaukel befindet sich auf dem Spielplatz und lässt damit keine Wünsche offen.

So viel Spielen macht durstig und hungrig. Ein Trinkwasserbrunnen versorgt mit frischem Wasser und wir packen immer auf den Picknickbänken unsere mitgebrachte Jause aus. Auch unter Dach beim Nationalparkhaus kann man die gemütlich verzehren. Wenn ihr die Jause vergessen habt, dann könnt ihr euch beim Frisch-o-mat Edlingers am Biberhaufenweg noch eine Kleinigkeit holen oder auch im Roten Hiasl essen gehen.

Was es sonst noch gibt in der Lobau

Das Nationalparkhaus bietet immer wieder tolle Aktivitäten für Kinder und Erwachsene – Führungen, Waldschultage für Kindergärten und Schulen, Erlebniswanderungen, Feste, Bootstouren und vieles mehr.

Außerdem gibt es im Nationalpark viele Wanderwege, die man auch gut mit dem Fahrrad erkunden kann. Zum Abkühlen gehen wir nachher gerne in der Lobau schwimmen. Da gibt es feine Möglichkeiten z. B. die Dechantlacke oder die Panozzalacke. Aber manchmal entspannen wir auch gerne am Mühlwasser oder im Strandbad Stadlau.

Nationalparkhaus wien-lobAU
22., Dechantweg 8
donauauen.at/besuchen/nationalparkhaus-wien-lobau

Öffnungszeiten 2024
6. März bis 27. Oktober 2024 immer Mi bis So, jeweils 10 bis 18 Uhr
sowie nach Absprache bei Programmen für Schulklassen und Kindergruppen

Maria Stöffelbauer, WIENXTRA-Kinderinfo
Fotos ©  Daniela Saceric, Brigitte Vogt

2 comments on “Spielplatz beim Nationalparkhaus Lobau

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.