Töchtertag – heuer online

Auch heuer findet er wieder statt, der Töchtertag. Klar ist es unter den geltenden Bedingungen nicht so einfach. Die Mädchen können nicht wie in anderen Jahren ein Unternehmen vor Ort besuchen. Aber dafür haben sich die Mitarbeiter_innen etwas anderes überlegt, das ich auch wirklich interessant finde: Videos und kurze Online-Workshops. Eingeladen sind Mädchen zwischen 11 und 16, die in Wien, Niederösterreich oder dem Burgenland zur Schule gehen. Buben haben am Töchtertag wie gewohnt Unterricht. Für sie gibt es im Herbst den Boys Day: boysday.at.

Wozu schon in der Schule mit Berufen auseinandersetzten?

Dass für mich persönlich die musische Oberschule mit stundenlangem Klavier-Üben nicht das gelbe vom Ei war, war meinen Eltern sicher klar. Doch das war eben die Schule, die am Nähesten war. Dass auch heute noch die Schulwahl häufig von der räumlichen Nähe abhängt, ist schade, denn es gibt so viele unterschiedliche Schulschwerpunkte und Möglichkeiten! Dass bei der Auswahl häufig Geschlechtsstereotype eine wichtige Rolle spielen, wird in der App von e-mint gut sichtbar. Die solltet ihr euch echt anschauen, wenn ihr etwas darüber wissen wollt, wie Eltern die digitale digitale Neugier fördern können. Denn auch für Berufswünsche sind solche Stereotype nach wir vor ausschlaggebend. Also lasst uns gemeinsam die Grenzen im Vorstellungsvermögen von uns allen erweitern!

(c) Astrid Knie

Was ihr heuer beim Töchtertag entdecken könnt

Heuer könnt ihr euch Videos zu unterschiedlichen Berufen und Unternehmen anschauen und euch schon im Vorfeld über die vielfältigen Berufsmöglichkeiten informieren. Zusätzlich bieten verschiedenste Unternehmen kurze Online-Workshops an, bei denen die Kinder mehr Einblick erhalten können. Also schnell anmelden!

Was glaubt ihr, wie viele Berufe gibt es? Wie viele kennt ihr so gut, dass ihr euren Kindern davon erzählen könnt? Und in wie viele Berufe habt ihr schon weit genug hineingeschnuppert, um abschätzen zu können, ob die Interessen, Begabungen und Fähigkeiten eures Kindes dazu passen?

(c) Astrid Knie

Verschafft euch einen Überblick!

Ob Berufsgruppen, Arbeitsfelder oder Infofilmen zu Berufen: Dies alles und Infos zu 2000 Berufen vom 3D-Artist bis zur Zweiradtechniker_in findet ihr beim BIC.at. Infos zu Berufsorientierung, BeSt oder Schnuppertagen hat die Jugendinfo hier gesammelt.

Hier findet ihr weitere Infos zu geschlechtssensibler Pädagogik, gendersensiblen Kinderbüchern, Fingerspielen oder Kniereitern. Alltägliche Erfahrungen und Beispiele, wie gefährlich geschlechterstereotype Vorstellungen sind, haben wir hier vorgestellt. Welche Rolle Frauenrechte in Österreich ganz konkret spielen, fasst Sabine Krones hier zusammen. Meine liebsten You Tube-Videos zu Geschlechtersterotypien teile ich hier mit euch.

Tipps gesucht

Kennt ihr Mädchenstarke Frauenfilme oder Filme für Burschen, die deren Handlungsspielräume erweitern? Oder habt ihr einen Tipp für geschlechtssensible Kinderbücher oder Fingerspiele, Kniereiter oder Abzählreime? Wir übernehmen euren Tipp gerne auf unsere gleichnamigen Kinderinfo-Listen.

BriG
Fotos (c) Astrid Knie

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.