Noch mehr Reime für Kleine

Als ich letztens die Bücherkiste in der kinderinfo-aufgeräumt habe, ist mir aufgefallen, dass wir einige richtig nette Kleinkinderbücher haben. Viele davon sind in Reimform. Solche Reime sind nicht nur lustig und gut zu merken. Sie fördern das Sprachgefühl und erweitern den Wortschatz. Aber was diese Bücher auszeichnet ist, dass sie einfach nette Geschichten mit schönen übersichtlichen Bildern in Reimform bringen und das auch noch auf eine Art, dass man sie gern vorliest. Und all das in beinahe unzerstörbarer Papp-Bilderbuch-Qualität.

Reimbücher für die kleinen Leser_innen der kinderinfo

Zusammen! Daniela Kulot. Gerstenberg Verlag.

Ein Büchlein, das mit wenig Text klar macht, wie ähnlich wir uns sind, ganz egal, wie unterschiedlich wir scheinen: Dick oder dünn, sauber oder schmutzig, Rock oder Hose, dunkel oder hell. Dieses Buch könnt ihr euch in der wienXtra-kinderinfo anschauen.

Welcher Po passt auf dieses Klo? ist auch ein entzückendes Buch in Reimform, das in unserer Bücherkiste auf euch wartet.

Ravensburger Verlag.

Meine ersten Kinderreime. Ravensburger Verlag.

Unsere Ausgabe ist zwar schon ein bisschen älter, aber die Reime drinnen sind nach wie vor eine wahre Fundgrube. Da gibt es Morgen- und Bettgehreime, Klassiker wie “Hoppe, hoppe, Reiter-in” und Unbekannte wie “Hokuspokus Sahnesoß’ ” und natürlich auch solche für besondere Anlässe wie “Auf dem Töpfchen” oder “Heile, heile, Kätzchen”. Wie gesagt, eine Fundgrube an kurzen Reimen, die ihr euch in der kinderinfo anschauen könnt.

Bücher mit Reimen für Kleine gibt es auch in den Wiener Büchereien

In den Wiener Büchereien können Kinder bis 18 schon von Anfang an Bücher gratis ausborgen. Dabei sind in vielen Büchereien Kinderecken eingerichtet, wo man es sich gemütlich machen kann. Diese sind Ideal zum Vorlesen und Vorsortieren, welche Bücher man denn nun mit nach Hause nehmen soll. Folgende Reimbücher haben wir dort entdeckt:

(c) Beltz&Goldberg Verlag

Das Grüffelokind. Alex Scheffer, Julia Donaldson. Beltz&Goldberg Verlag.

Ich mag die Grüffelo-Geschichten einfach gern, weil sie auf symphatische Art mit Erziehungserfahrungen spielen! Bei dieser geht es darum, dass das Grüffelokind nicht ins Dunkel gehen soll, weil dort die böse Maus zu Hause ist. Aber eines Nachts langweilt sich das Grüffelokind und geht raus in die Nacht. Da trifft es einig Tiere, die vordergründig was mit der Maus zu tun haben können, aber dann doch nicht sind.

Überall wähnt es die böse Maus: “Der Schnee stürmt wild und kalt weht der Wind.”Ich hab keine Angst” sagt das Grüffelokind.”

Schließlich kommt es zu dem Schluss, dass es nur angelogen wurde und es eigentlich gar keine Maus gibt. Doch genau da kommt die kleine Maus zum Vorschein, die das Grüffelokind sogleich verspeisen will. Mit einem Trick gelingt es der Maus aber, das Grüffelchen doch noch das Fürchten zu lehren.

(c) Peter Hammer Verlag

Sorum und Anders. Yvonne Hergane, Christiane Pieper. Peter Hammer Verlag.

Auch bei diesem Buch geht es um Unterschiede. Unterschiedliche Vorlieben werden thematisiert: was jemand gerne isst, ob man lieber läuft oder langsam geht oder, ob man es lieber laut oder leise mag. Auch Unterschiede, die wir mitbringen sind Thema: groß oder klein, leicht oder schwer oder aus was man ist. Aber das Buch schließt mit einem Satz, den am besten jedes Kindergartenkind auch den Eltern lernen sollte damit es für alle Wirklichkeit wird:
“Sorum sein ist voll okay. Anders sein tut auch nicht weh.”

Noch mehr Reime gesucht?

Noch mehr Reime für Kleine findet ihr hier. Zugenbrecher und Reimbücher für Kinder ab 5 Jahren stellen wir euch hier vor.

BriG
Foto (c) Brigitte Vogt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.