Schreibspiele für kreative Köpfe

Viele Kinder schreiben gerne. Sie lieben es, Geschichten zu erfinden oder “Lernmaterial” für kleinere Geschwister zu erstellen. Für manche Kinder ist es allerdings echt eine Qual, Worte zu finden, Gedanken in Worte zu fassen und vielleicht sogar einen Aufsatz schreiben zu müssen. Mit Lexikon– oder Sprachspielen  kann dies spielerisch geübt werden. Hier stellen wir euch weitere Schreibspiele vor, die sich auch gut als Einstieg ins kreative Schreiben eignen.

Gedichte, die jede_r schreiben kann

Bei Gedichten denkt man oft an Reime und Versmaße, an Goethe und Schiller. Furcht einflößend erscheint “Die Bürgschaft” vor unserem inneren Auge. Nein, dafür sind wir nicht bereit! Doch bei Gedichten gibt es spielerische Annäherungen, Schreibspiele, die ich in der Volkschulzeit meiner Töchter kennengelernt habe. Die sind einfach, verspielt, machen Freude und können trotzdem was.

Elfchen

Das Elfchen ist eine Form eines Gedichts, das aus fünf Versen und elf Wörtern besteht. Jeder Vers hat dabei eine unterschiedliche Anzahl von Wörtern, wobei die Wortanzahl bis zur vierten Zeile aufsteigend ist. Der letzte Vers in der fünften Zeile besteht dann nur noch aus einem Wort. Oft wird das Elfchen in der Volksschule gelernt, weil es einlädt, mit Worten zu spielen.

(c) BriG

Das Wachsgedicht

Auch ein Wachsgedicht beginnt mit einem Wort in der ersten Zeile und wächst dann von Zeile zu Zeile weiter. In jeder Zeile kommt eine Ergänzung dazu, einmal vorne, einmal hinten. Auch hier ist es so, dass man ein Wachsgedicht am Besten mit einem einzigen Wort abschließt. Wie das genau geht, könnt ihr hier nachlesen.

(c) BriG

Rondell

Auch das Rondell habe ich im Deutschunterreiht meiner Kinder in der Volksschulekennengelern. Dieses Gedicht besteht aus 8 Zeilen bzw. Versen. Dabei wird mit Wiederholungen gespielt. Die Zeilen 1, 4, 7 haben den gleichen Inhalt und auch die Verse 2 und 8 sind gleich. Die anderen Zeilen stellen Ergänzungen dar. Also die Verse 3, 5, 6 stellen eine Erweiterung des Hauptthema des Gedichts dar. Meist wird das Thema im Titel benannt.

So sieht die Struktur des Rondells aus:

Titel des Rondells
Vers A
Vers B
Vers C
Vers A
Vers D
Vers E
Vers A
Vers B

(c) BriG

Gemeinsam eine Geschichte schreiben

Mit der Faltmethode könnt ihr unzählige Spiele gemeinsam spielen, sowie auch Schreibspiele und kreatives Schreiben ausprobieren. Eine Möglichkeit ist es, gemeinsam eine längere Geschichte zu schreiben.

  • Hierfür schreibt jede Person reihum ein paar Sätze auf einen Zettel und faltet das Blatt nur soweit zu, dass die nächste Person noch den letzten Satz lesen kann. Schön ist es, wenn ihr euch vorher gemeinsam ein Thema überlegt, zu dem die Geschichte geschrieben und nach wie vielen Runden die Geschichte zu Ende sein soll.
  • Zum Vorlesen der Geschichte könnt ihr es auch stimmungsvoll machen, je nach Thema. Schaltet zum Beispiel das Licht aus und lest nur mit einer Taschenlampe vor um die Spannung zu erhöhen.

Flarf-Text

Ein Flarf ist eine lyrische Textform in Verbindung mit dem Internet. Im Grunde könnt ihr euch eigene Regeln überlegen. Hier kommt ein Vorschlag, der beliebig abänderbar ist.
Entscheidet euch gemeinsam für ein Thema.

  • Im ersten Schritt überlegt sich jede_r für sich, welche Wörter einem dazu einfallen. Notiert die ersten 5 Wörter auf einem Zettel.
  • Dann gebt das erste Wort auf Google ein und öffnet auf der siebten Trefferseite den 7. Treffer. Notiert euch die ersten drei Wörter in der 7. Zeile des Fließtextes.
  • Macht das auch mit den anderen Wörtern.
  • Jetzt könnt ihr mit dem vorhandenem Material ein Gedicht schreiben. Auch dazu gibt es Regeln oder ihr stellt euch selbst eure eigenen auf. Hier könnt ihr die genaue Anleitung nachlesen.

Noch mehr zum Thema Lesen und Schreiben

Falls eure Kinder gerne schreiben, im Dschungel Wien wird monatlich eine gratis Schreibwerkstatt angeboten.
Weiteres zum Thema Literatur und Bücher für Kinder findet ihr auf unserer kinderinfo-Liste “Literatur“. Auch hier im kinderinfo-Blog findet ihr weitere Ideen für Spiele, Bücher und Literatur.

JuR, BriG
Fotos (c) Raphael Jeannert, pixabay, Judith Rücker

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.