Teilen Tauschen Mehrfach Nutzen – Konsum hinterfragen

Kennt ihr SOL? SOL bedeutet Solidarität, Ökologie und Lebensstil und ist ein Zusammenschluss von Menschen, die sich für folgendes einsetzen:

  • Solidarität, weil sie denken, dass “alle Menschen auf der Welt ein Recht auf ein Leben in Würde und Frieden, auf ausreichende Ernährung und Bildung haben.”
  • Ökologie, weil “auch künftige Generationen eine Umwelt vorfinden sollen, die ein Leben in Fülle und Schönheit ermöglicht.”
  • Und Lebensstil, weil sie die politisch Verantwortlichen zum Umdenken bringen möchten – und zugleich den eigenen Lebensstil verändern wollen.

Sie veranstalten give-away Feste, Kleidertauschparties, ein Symposium und vieles mehr. Mich hat das angesprochen, darum bekomm ich seit Jahren deren Newsletter zugeschickt und bin dabei auf ein Projekt gestoßen, das mich fasziniert. Ein Lehrgang zum Thema “Ich habe genug. Der Lehrgang ist kostenlos, dauert ca. ein Jahr und bietet in 12 Lektionen die Möglichkeit, sich mit folgenden Themen auseinander zu setzen:

1. Über die Macht der Bedürfnisse und über beispielhafte Menschen.
2. Werbung I. Ein Verbrechen gegen den inneren Frieden?
3. Werbung II. Die Mechanismen der Werbung durchschauen und ihnen widerstehen.
4. Ernährung. Undogmatische Tipps für weltgerechtes Essen.
5. Kleidung. Woher? Wie viel? Wohin?
6. Politisch handeln. Welche Handlungsebenen gibt es, und wie nutzen wir sie?
7. Geld und Fülle. Hast du schon genug? Weniger arbeiten – mehr leben.
8. Gleichheit und Gerechtigkeit. Über Philosophie – und über Verteilung.
9. Borgen, tauschen, schenken. Eine andere Sicht auf das Eigentum.
10. Soziale Bindungskräfte. Sozialkapital, Bonding und Bridging.
11. Die Eine Welt. Warum ist Hilfe zur “Entwicklung” nötig? Entwicklung wohin?
12. Welt, Wirtschaft und Wir. Ewiges Wirtschaftswachstum – unmöglich, unnötig

Sich ein Jahr lang damit zu beschäftigen, was ich alles habe, anstatt damit, was ich alles noch haben möchte, finde ich sehr reizvoll. Hat jemand Lust, mitzumachen? Ich suche noch TeilnehmerInnen. Hinterlasst einfach ein Kommentar, dann organisiere ich Zeit und Ort und wir starten gemeinsam.

BriG

Foto © Brigitte Vogt und SOL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.